Einsatzfahrzeug: Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40

Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40
Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40
  • Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40
  • Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40

Einsatzfahrzeug-ID: V96352 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Almería - Salvamento Marítimo - Guardamar Caliope - G-40 Kennzeichen Guardamar Caliope
Standort Europa (Europe)Spanien (Spain)Andalucía (Andalusien)Provincia de Almería (Provinz Almería)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe SEG/KatS Organisation Seenotrettungsdienst (international)
Klassifizierung Seenotkreuzer Hersteller Astilleros Armón Burela S.A.
Modell Patrullera SAR Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 2008 Erstzulassung 2008
Indienststellung 2008 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Schnellrettungskreuzer des Salvamento Marítimo mit dem Namen "Guardamar Caliope" stationiert in Almería in Andalusien.

Hersteller: Astilleros Armón Burela S.A.
Modell: Patrullera SAR
Baujahr: 2008

Funkrufzeichen: ECOM
IMO: 9541643
MMSI: 225391000

Technische Daten:

  • Länge: 31,0 m
  • Breite: 8,0 m
  • Tiefgang: 2,3 m
  • Maximal Geschwindigkeit: 23,8 Knoten
  • Durschnittliche Geschwindigkeit: 18,8 Knoten
  • Motoren: 2x MTU Diesel 12V4000 M 70
  • Leistung: 2x 1740 kW
  • BRT: 179 t
  • DWT: 21 t
  • Besatzung: 12 Mann
  • Heimathafen: Almería
  • Besitzer: Remolques Marítimos S.A.

Die Schnellrettungskreuzerl der Guardamar-Classe sind im Prinzip einem Heimathafen angegliedert. Die Guardamar Caliope hat ihren Heimathafen laut Register in Almería. Praktisch betreibt der Salvamento Marítimo jedoch ein Schiff dieser Classe pro Maritimregion, so dass das gleiche Schiff an mehreren Häfen eine Anlegestelle entlang der Südküste Spaniens haben kann. Weitere bekannte Anlegestellen für die Guardamar Caliope findet man in den Häfen von Algericas, Málaga und Motril. Die Guardamar Caliope ist vor allem für den Raum Andalusien zuständig.

Von der Guardamar-Classe hatte der Salvamento Marítimo im Jahre 2006 ingesamt 10 Schnellrettungskreuzer bestellt. Nach der Auslieferung der ersten vier Schiffe zwischen 2008 und 2009 wurden jedoch die Bestellung der sechs noch anstehenden Schnellrettungskreuzer storniert. Die erzielten Resultate mit den neuen Booten lagen unter den Erwartungen.

Der Salvamento Marítimo besitzt heute über ingesamt 4 dieser Schnellrettungskreuzer in seiner Flotte.

  • Guardamar Caliope (G-40)
  • Guardamar Concepción Arenal (G-10)
  • Gurdamar Talía (G-20)
  • Guardamar Polimnia (G-30)

Eingesetzt wird das Schiff für die Rettung von Personen auf Hochsee.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Keine
Besatzung 1/11 Leistung 3.480 kW / 4.731 PS / 4.667 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 179.000
Tags
Eingestellt am 09.04.2012 Hinzugefügt von "Ecki"
Aufrufe 2791

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Provincia de Almería (Provinz Almería)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Provincia de Almería (Provinz Almería) ›