Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Erlangen 01/70-01 (a.D.)

Rotkreuz Erlangen 01/70-01 (a.D.)
Rotkreuz Erlangen 01/70-01 (a.D.)
  • Rotkreuz Erlangen 01/70-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V9624 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Erlangen 01/70-01 (a.D.) Kennzeichen ER-A 116
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernNürnberg
Wache BRK RW Erlangen Zuständige Leitstelle Leitstelle Nürnberg (N, ER, ERH, FÜ, LAU)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
Klassifizierung Intensivtransportwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Vario 818 D Auf-/Ausbauhersteller Fahrtec Systeme
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung 2011
Beschreibung

Einer von insgesamt 6 baugleichen, in Bayern verteilten Intensivtransportwagen.
Das hier gezeigte Fahrzeug ist in Erlangen stationiert und wird in der Zeit:
- Montag bis Freitag von 6:00 bis 22:00 Uhr und Samstag und Sonntag von 9:00 bis 21:00 Uhr besetzt. Die restliche Zeit wird mittels Rufbereitschaft überbrückt.
ITW werden für den Interhospitaltransport unter intensivmedizinischen Bedingungen eingesetzt. Dies bedeutet, daß ein Intensivmediziner, sowie ein intensivmedizinisch erfahrener Rettungsassistent den Transport begleiten und somit kein Arzt aus dem abgebenden Krankenhaus mitfahren muß.
Der ITW in Erlangen wird unter der Woche immer mit zwei Rettungsassisteten mit der beschriebenen Zusatzqualifikation besetzt, am Wochenende meisten mit Rettungsassistent und Intensiv(Anästhesie)pfleger/schwester . Den begeleiteten Arzt stellt auf diesem Fahrzeug die Klinik für Anästhesie der Universitätsklinik Erlangen.
Dieses Fahrzeug hat daher ein größeres Raumangebot und eine umfangreichere medizinische Ausstattung als ein normaler RTW.
Zusätzlich zur Basisausstattung führt dieser ITW noch folgende medizinischen Geräte:
- Intensivbeatmungsgerät Serv 300 und Oxylog 2000
- EKG/Defi/Monitoring Sirecust SC 6002 und Corpuls 08/16
- Infusiomaten
- Injektomaten
- Blutgasanalysegerät
- separat regelbare Absaugung
- sowie Kapnometrie, Pulsoxymetrie, invasive und nichtinvasive Blutdruckmessung
- umfangreiche Gasvorräte (Sauerstoff und Druckluft)
mit.

Das Fahrzeug wurde an der Chirurgischen Unklinik in Erlangen aufgenommen.

Mittlerweile wurde das Fahrzeug durch einen Bayern-ITW Modell 2010 ersetzt. Nachdem es eine Weile als einsatztaktische Reserve vorgehalten wurde, und u.A. recht lange in München zum einsatz kam, steht das Fahrzeug nun a.D.!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hänsch DBS 2000
Besatzung 1/2 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 4.249 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.200
Tags
Eingestellt am 07.09.2007 Hinzugefügt von Peter Kube
Aufrufe 9124

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg ›

Anzeige