Einsatzfahrzeug: Mroków - OSP - GTLF - 569M44

Mroków - OSP - GTLF - 567M44
Mroków - OSP - GTLF - 567M44
  • Mroków - OSP - GTLF - 567M44
  • Mroków - OSP - GTLF - 567M44
  • Mroków - OSP - GTLF - 567M44
  • Mroków - OSP - GTLF - 567M44

Einsatzfahrzeug-ID: V96169 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Mroków - OSP - GTLF - 569M44 Kennzeichen WPI 55P4
Standort Europa (Europe)Polen (Poland)Mazowieckie (Masowien)Piaseczyński
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Großtanklöschfahrzeug Hersteller Scania
Modell P 380 Auf-/Ausbauhersteller Wawrzaszek
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Großtanklöschfahrzeug GTLF 60/80 (Gaśniczy Ciężki Beczka Autopompa; GCBA 8/60) der Freiwilligen Feuerwehr (Ochotnicza Straż Pożarna; OSP) Mroków

Fahrgestell: Scania P 380 CB
Kabine: Crew Cab CP 28
Aufbau: ISS Wawrzaszek

Technische Daten:
Leistung: 280 kW/380 PS
Antrieb: 6x6
Maße (LxBxH): 9.500 x 2.550 x 3.180 mm
zul. Gesamtgewicht: 26.000 kg
Aufbau: Composite

Ausstattung u.a.:

  • Wassertank 8.000 l
  • Schaummitteltank 800 l
  • Feuerlöschkreiselpumpe Ruberg R2-280-200, Förderleistung 6.000 l/min bei 10 bar
    • Druckabgänge 4x 75 mm
    • Hydrantenfüllleitungen 2x 75 mm
    • Schaummittelfüllleitungen 2x 52 mm
    • Sauganschlüsse 2x 110 mm
  • Schaumzumischanlage
  • Schaum-/Wasserwerfer auf dem Dach, Durchsatz 3200 l/min
  • Schnellangriff 40 m
  • Lichtmast Light Tower 2x 1000 W/230 V
  • Stromerzeuger 2,1 kVA/230 V
  • Seilwinde
  • Schwimmpumpe Niagara
  • Überdrucklüfter
  • hydraulischer Rettungssatz Holmatro
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 2 Halligan-Tools
  • 3 Handfunkgeräte
  • 3 Handscheinwerfer Vulcan
  • Notfalltasche PSP R1 mit Spineboard und Kramerschienen
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Motorkettensäge Stihl
  • Motortrennschleifer Stihl
  • Brechwerkzeug


Wie an der dritten Ziffer „9“ der FRN zu erkennen, ist die FF Mroków dem landesweiten Lösch- und Rettungssystem angeschlossen. Dieses wird kurz KSRG (Krajowy System Ratowniczo-Gaśniczy) genannt. Um als FF dem KSRG anzugehören, müssen u.a. Bedingungen bezüglich der Einsatzbereitschaft, Ausrückezeiten, Ausrüstung, Mannschaftsstärke und deren Ausbildungsstand erfüllt werden.
Von über 16.500 freiwilligen Feuerwehren in Polen sind 3.841 an das KSRG angeschlossen (Stand 2011).

Die FF Mroków ist 2012 dem KSRG beigetreten, weshalb auf den Fotos noch die alte Funkkennung 567-44 zu sehen ist.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Elektra LZP Warnbalken
  • Elektra LBX-2000 Blitzleuchte am Heck
  • Elektra FBL-2000 Frontblitzer
Besatzung 1/5 Leistung 279 kW / 380 PS / 375 hp
Hubraum (cm³) 11.705 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 26.000
Tags
Eingestellt am 03.04.2012 Hinzugefügt von vombat
Aufrufe 9308

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Piaseczyński

Alle Einsatzfahrzeuge aus Piaseczyński ›

Anzeige