Einsatzfahrzeug: Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)

Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)
Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)
  • Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)
  • Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)
  • Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V79283 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Geel - Brandweer - RTW - 03 (a.D.) Kennzeichen GWX-508
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Vlaanderen/Flandre (Flämische Region)Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen)
Wache Brandweerzone Kempen Post Geel (RD) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 CDI Auf-/Ausbauhersteller Collet
Baujahr 2003 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung 2010
Beschreibung

Ehemaliger Rettungswagen (RTW - Ambulance) der Brandweer (Freiwillige Feuerwehr) Geel in der Provinz Antwerpen.

Fahrgestell: Mercedes-Benz
Modell: Sprinter 316 CDI
Baujahr: 2003
Ausbau: Collet - Ambucar
Ausserdienststellung: 2010

Eingesetzt wurde das Fahrzeug im Regelrettungsdienst der Stadt Geel für Notfalleinsätze.

Ausstattung:

  • Ladeerhaltung 230V
  • Umfeldbleuchtung
  • Alkoven an der Motorhaube zur Unterbringung der Sondersignalanlage
  • Verstärkte trittstufe am Heck
  • Digitalfunk
  • Datenfunk
  • GPS-Peilsender

Beladung:

  • 1 Fahrtrage von Ferno
  • 1 Klappstuhl von Evac Chair
  • 1 Absaugpumpe Weinmann Accuvac
  • diverse Vakuumschienen
  • 1 Vakuummatratze
  • 1 Spineboard
  • 1 Schaufeltrage
  • 1 Satz Halskrausen von Ambu
  • 1 Defibrillator
  • 1 Beatmungsgerät
  • 2 Sauerstoffflaschen
  • 1 Erste-Hilfe Rucksack
  • 1 Pulverlöscher PG6

Das Fahrzeug musste 2010 nach einem selbstverschuldeten Unfall ausser Dienst gestellt werden.

Brandweer Geel:

Die Brandweer Geel besteht vorwiegend aus freiwilligen Feuerwehrleuten und wird tagsüber durch hauptamtliche Feuerwehrleute verstärkt. In Geel sind der Kommandant der Wehr sowie 12 Feuerwehrleute hauptamtlich eingestellt.

Die Brandweer Geel betreibt sowohl den Rettungsdienst mit 4 Rettungswagen als auch die Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung auf dem Gebiet der Gemeinde Geel und der direkten Umgebung. Die Gemeinde Geel betreibt eine einzige Feuerwache in Geel. Die Wehr ist in Belgien als Feuerwehr der Klasse Y eingestuft, also als eine sogenannte Mischwehr mit einem Einzugsgebiet von mehreren Gemeinden.

Hulpverleningszone Kempen:

Die Hulpverleningszone Kempen (Hilfeleistungsbezirk) ist einer von 34 Hilfeleistungsbezirken in Belgien. Die Provinz Antwerpen ist, feuerwehrtechnisch in fünf Zonen unterteilt. Die Feuerwehren der Zone 5 haben sich zu diesem Hilfeleistungsbezirk zusammengeschlossen, welcher unter dem Name Kempen läuft. Die Zone deckt insgesamt 15 Gemeinden mit 7 eigenständigen Feuerwehren und 7 Feuer- und Rettungswachen. In diesem Hilfeleistungsbezirk nehmen die Feuerwehren aus Balen, Geel, Grobbendonk, Herentals, Herenthout, Mol und Westerlo teil.

-----

Ancienne Ambulance du Service 100 du Service Régional d'Incendie de Geel en province d'Anvers sur base d'un Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI équipé par Collet.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 Doppelblitzkennleuchten Hänsch Comet
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Vama CD-117
  • 1 Verkehrsleitanlage Federal Signal Vama SignalMaster mit 2 blauen Blitzer
Besatzung 1/1 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 2.685 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 15.09.2010 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 2924

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen) ›