Einsatzfahrzeug: Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.)

Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.)
Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.)
  • Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.)
  • Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V62379 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Schule Hoya 82/47 (a.D.) Kennzeichen THW-8087
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenNienburg/Weser (NI)
Wache THW Bundesschule Hoya Zuständige Leitstelle Leitstelle Schaumburg-Nienburg (NI, SHG)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Kranwagen Hersteller Faun
Modell ATF 30-2 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1996 Erstzulassung 1996
Indienststellung 2003 Außerdienststellung 2016
Beschreibung

Kranwagen (KW 30) des Technischen Hilfswerk, stationiert an der THW-Bundesschule in Hoya.

Das Fahrzeug dient zur Ausbildung der Kranführer der Fachgruppen Brückenbau und kann bei Bedarf im Umland im Sinne der örtlichen Gefahrenabwehr (ÖGA) eingesetzt werden.

Fahrgestell:
Faun-Tadano ATF 30-2

Technische Daten:

  • Länge: 9.830 Millimeter
  • Breite: 2.490 Millimeter
  • Höhe: 3.400 mm
  • Steigfähigkeit: 59 %
  • Motor: Mercedes-Benz OM 401 LA
  • Leistung: 200 kW / 272 PS bei 1.090 Umdrehungen/Minute
  • Hubraum: 9.572 cm³
  • Getriebe: Lastschaltgetriebe (6 Vorwärts- / 1 Rückwärtsgang)
  • Höchstgeschwindigkeit: 77 km/h
  • Äußerer Wendekreis: 10.050 mm
  • Wenderadius: 5.200 mm
  • zul. Gesamtgewicht: 24.000 kg
  • Baujahr: 1996
  • Erstzulassung: 20.06.1996

Aufbau:

  • Krupp
  • Siebenhaar


Technische Daten Aufbau:

  • vierteiliger Teleskopausleger
  • min. Auslegerlänge: 8.100 mm
  • max. Auslegerlänge: 25.300 mm
  • Auslegerverstellung: 80° in 21 Sekunden
  • max. Ausfahrzeit des Auslegers: 65 Sekunden
  • Max. Schwenkgeschwindigkeit: 4,2 U/min
  • Max. Seilgeschwindigkeit: 120 m/min
  • max. Zugkraft: 45 kN
  • Maximale Hakenhöhe: 25 Meter
  • Maximale Hubkraft: 30 Tonnen
  • benötigte Abstützfläche: 6.350 x 6.280 mm
  • minimal benötigte Abstützfläche: 6.350 x 4.700 mm
  • Gegengewicht: 2.200 kg

Der KW 30 wurde am 28.06.2003 durch die Bundesscchule übernommen. Es handelt sich hierbei um einen All-Terrain-Kran, welcher über zwei Achsen angetrieben wird und drei Differentiale (vorne, hinten, längs/quer) besitzt. Er wird auch dazu genutzt, Wasserfahrzeuge am Wasserübungsplatz zu Wasser zu bringen.

Der KW 30 wurde durch einen Liebherr Autokran ersetzt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella KL 600 Drehspiegelleuchten (gelb)
Besatzung 1/1 Leistung 200 kW / 272 PS / 268 hp
Hubraum (cm³) 9.572 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 24.000
Tags
Eingestellt am 19.03.2006 Hinzugefügt von Bastelhannes-Nord
Aufrufe 8617

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nienburg/Weser (NI)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nienburg/Weser (NI) ›