Einsatzfahrzeug: Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)

Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)
  • Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724)

Einsatzfahrzeug-ID: V4683 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hamburg Flughafen 22 (a.D.) (HH-ZL 724) Kennzeichen HH-ZL 724
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache WF Flughafen Hamburg GmbH Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Flugfeldlöschfahrzeug Hersteller Faun
Modell LF 1412/52 V Auf-/Ausbauhersteller Kronenburg
Baujahr 1972 Erstzulassung 1972
Indienststellung 1972 Außerdienststellung 1987
Beschreibung

Großtanklöschfahrzeug (GTLF 18) der Flughafenfeuerwehr Hamburg.

Fahrgestell: Faun LF 1412/52 V
Aufbau: Saval-Kronenburg, Hedel (NL)
Baujahr: 1972
Ausmusterung: 1987

Motor: 2 Klöckner-Humboldt-Deutz V12-Dieselmotoren
Motorleistung: Je 368 kW/ 500 PS, Gesamt: 735 kW/ 1.000 PS
Antrieb: 8x8
Beschleunigung 0 - 80 km/h: 38 sek
Gesamtgewicht 51.000 kg

Feuerlöschkreiselpumpe:
Hersteller: unbekannt
Typ: FP 50/8
Förderleistung: 5.000 l/min bei 8 bar

Löschmittel:
Wasser: 18.000 l
Schaummittel: 1.800 l

Beladung/ Ausstattung:
2 Dachwasserwerfer 5.000 l/min bei 10 bar

Im Jahr 1972 lieferte Saval-Kronenburg zwei baugleiche Fahrzeuge an den Flughafen Hamburg und stattete beide nach dem "Zwei-Motoren-Prinzip" aus, das heißt das die Motoren in verschiedenen Varianten auf den Antrieb oder die Feuerlöschkreiselpumpe umgelegt werden konnten.

Beide Großtanklöschfahrzeuge GTLF 18 wurden im Jahr 1987 auf dem Flughafen Hamburg ausgesondert und an die Firma Schmitt in Biblis veräußert.

Schwesterfahrzeug:
-> http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/1940

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung 735 kW / 999 PS / 986 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 51.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.08.2006 Hinzugefügt von Mitja
Aufrufe 20255

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›

Anzeige