Einsatzfahrzeug: Florian Rautenkranz DL 10

Florian Rautenkranz DL 10
Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10
  • Florian Rautenkranz DL 10

Einsatzfahrzeug-ID: V46125 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Rautenkranz DL 10 Kennzeichen OVL-2904
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SachsenVogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Zwickau (V, Z)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter Hersteller Multicar
Modell M 22 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1966 Erstzulassung 1966
Indienststellung 1996 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter DL 10 der
Freiwilligen Feuerwehr Rautenkranz,
Gemeinde Morgenröthe- Rautenkranz.

Fahrgestell:
Multicar 22-1-D,
Aufbau: VEB Fahrzeugwerk Waltershausen,
Baujahr: 1966,
Indienststellung: 1996.

Der VEB Fahrzeugwerk Waltershausen lieferte ab 1964 das Modell Multicar 22 aus. Der 2- Zylinder- Dieselmotor mit 800 Kubikzentimetern Hubraum leistete 15 PS, die Tragfähigkeit betrug ca. 2t. Ab 1974 wurde das besser motorisierte und etwas modern wirkende Modell Multicar 24 gebaut, welches ebenfalls noch über einen Einmannkabine verfügte.

In Waltershausen produzierte man nicht nur Fahrgestelle, Karosserien und Motoren für den Multicar. Es entstanden vielfach auch die Aufbauten. In vorliegenden Fall ist es eine Montageleiter, wie sie z.B. für Energieversorgungsbetriebe und andere Unternehmen verwendet wurde.

Diese DL war zunächst in einer Kunstlederfabrik im Nachbarort im Einsatz. Nach der Wende in der DDR und dem Konkurs der Firma kam sie 1995 grün lackiert zur FF Rautenkranz. Dort wurde sie komplett zerlegt, aufgearbeitet und neu lackiert. Seit 1996 steht sie im örtlichen Einsatzdienst zur Menschenrettung, vor allem aber für technische Hilfeleistungen (Schneebretter und Eiszapfen entfernen, Sturmschäden beseitigen usw.). Die Höchstgeschwindigkeit ist offiziell mit 23 km/h, tatsächlich beträgt sie knapp 30 km/h.

Literatur zu diesem Fahrzeug:
Frank- Hartmut Jäger: Kleinlaster und PKW der DDR- Feuerwehren, Berlin 2004, S. 68f.

Ein Funkgerät im 4m-Band wird nicht mitgeführt.

Im Gegensatz zu den in Westdeutschland teilweise noch vorhandenen völlig handbetätigten Drehleitern DL 10 auf VW- Transporter- Fahrgestellen
(vgl. hier: /einsatzfahrzeuge/15207 )
müssen hier nur die Spindeln von Hand herabgedreht werden. Alle Leiterbewegungen erfolgen hydraulisch.

Eine weitere Drehleiter auf Multicar steht als DL 12 beim THW- Ortsverband Berlin- Marzahn, allerdings auf dem moderneren Fahrgestell Multicar 25.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Rundumkennleuchte: ?,
Pressluftfanfaren: Signalhorn SH 60, VEB Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik Markneukirchen

Besatzung 1/0 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 16.04.2008 Hinzugefügt von Klausmartin Friedrich
Aufrufe 27007

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Vogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Vogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC) ›

Anzeige