Einsatzfahrzeug: Warszawa - LSRG WAW - FLF - Crash 02

Warszawa - LSRG WAW - FLF - Crash 02
Warszawa - LSRG WAW - FLF - Crash 02
  • Warszawa - LSRG WAW - FLF - Crash 02

Einsatzfahrzeug-ID: V34487 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Warszawa - LSRG WAW - FLF - Crash 02 Kennzeichen WW 1413R
Standort Europa (Europe)Polen (Poland)Mazowieckie (Masowien)Warszawa (Warschau)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Flugfeldlöschfahrzeug Hersteller E-One
Modell Tiger Auf-/Ausbauhersteller Chinetti
Baujahr 2006 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2007 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Flughafenlöschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr (Lotniskowa Służba Ratowniczo-Gaśnicza, LSRG) des Chopin-Flughafens Warschau (Lotnisko Chopina w Warszawie; Warsaw Chopin Airport)

Bezeichnung (deutsch): FLF 65/90-11+250P HRET
Bezeichnung (polnisch): GCBAPr 9/6,5-250

Es handelt sich um eines von zwei Fahrzeugen dieses Typs am Chopin-Flughafen Warschau. Preis je Fahrzeug: ca. 1.000.000 Euro
Diese Fahrzeuge wurden u.a. im Hinblick auf die neuen, größeren Flugzeugkonstruktionen von Boeing B777/787 und Airbus A380 beschafft.

+++ TECHNISCHE DATEN +++

Fahrgestell: E-One 6x6 (USA)
Aufbau:
Chinetti (Italien)
Außenhülle: GRP Plastisol (Niederlande)

Antrieb:
Motor: Detroit Diesel Series 60 (USA)
Hubraum: 13.995 cm³
Leistung: 496 kW/675 PS bei 2.300 U/min
Drehmoment: 2.576 Nm bei 1.200 U/min.
Getriebe: 6-Gang Automatik, Twin Disc TD 61-1180 DR, Antrieb Power Divider
Aufhängung: unabhängige Einzelradaufhängung
Stoßdämpfung: hydraulisch
Bremssystem: pneumatisch, belüftete Scheiben, ABS
Bereifung: Michelin 24R21 XZL

Treibstofftanks: 2x 175 l
Bordspannung: 24 V
Batterien: 4x 12 V
Lichtmaschine: 175 A, 28 V

Maße:
Abmessungen LxBxH (m): 12,00 x 3,00 x 3,80
Radstand (Achse 1-2): 6.096 mm
zulässiges Gesamtgewicht: 32000 kg
Bodenfreiheit (mm): 600
Wendekreis: 33 m

Überhangwinkel v/h: 30°
Rampenwinkel: 12°
Seitlicher Kippwinkel: 28°
Böschungswinkel: 45°

Beschleunigung 0-80 km/h: 28 s
Höchstgeschwindigkeit: 115 km/h

+++ KABINE +++

  • für 4 Besatzungsmitglieder
  • Sitze mit 3-Punkt Sicherheitsgurten und MWAB-03-5 (Ziamatic Corp., USA) PA-Halterungen
  • pneumatisch selbst aus- und einfahrbare Trittstufen
  • nach Sicherheitsnormen EEC 17R und 29R
  • max. Lautstärkepegel 85 dB
  • einteilige Frontscheibe, laminiert, getönt
  • elektrische Fensterheber

+++ LÖSCHMITTEL +++

  • 9.000 Liter Wasser
  • 1.080 Liter AFFF Schaummittel
  • 250 kg Pulver (Arbeitsdruck 12 bar, Treibmittel: Stickstoff, 50 l bei 200 bar)

+++ LÖSCHARM +++

S2000 High Reach Extendable Turret Snozzle® (Crash Rescue Equipment Service Inc. USA) mit:

  • Williams-Fire Ranger Hydro-Chem-Düse
  • 5.678 l/min (1.500 gpm) bei 16 bar
  • Drehbereich: +/- 105° (horizontal), 125°/+130° (vertikal), Reichweite: 58/70 m (low/high), 30 m (Pulver)
  • 60 cm Lösch-/Bohrlanze / Fire-Drill (Wasser/Schaum) 1.300 l/min bei 14 bar
  • Wasserschild: ø 9 m
  • 2 Kameras: F.L.I.R. (Infrarot/Wärmebild) + Video
  • 2 Scheinwerfer je 100 W (Reichweite bis 300 m)

 

+++ SONSTIGE AUSRÜSTUNG +++

  • FP Godiva GVB 6500 (6.500 l/min bei 15 bar, Rotguss)
  • Stutzen: 4x 75 (Druck), 1x 110 (Saug)
  • Frontwerfer: 1.100 l/min bei 14 bar
  • Drehbereich: +/- 90° (horizontal), 20°/+70° (vertikal), Reichweite: 45-50 m bzw. 15x22 m
  • Bodensprühdüsen: 7 (3 vorne + je 2 seitlich) je 100 l/min bei 10 bar
  • 2 Kombi-Schnellangriffe (Wasser/Schaum/Pulver):
    DN 32, 30 m, 225 l/min bei 10 bar + 1 kg/s
    Reichweite: 15-20 m (Wasser/Schaum), 10 m (Pulver)
  • Lichtmast 2x 1.000 W (Natrium), Stromversorgung: Batterien und Lichtmaschine
    Drehbereich: 360° (horizontal), 135° (vertikal)
  • Rückfahrkamera
  • 12"-LCD mit 4-facher Bildschirmteilung (z.B. gleichzeitig Infrarot/Video/Rückfahrkamera), digitale Aufzeichnung aller Kamerabilder möglich
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 4 Drehspiegelmodule unter Blaulichthauben, davon 2 am Heck
  • Frontblitzer
Besatzung 1/3 Leistung 496 kW / 674 PS / 665 hp
Hubraum (cm³) 13.995 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 32.000
Tags
Eingestellt am 01.11.2008 Hinzugefügt von Norbert Klekotko
Aufrufe 3805

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Warszawa (Warschau)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Warszawa (Warschau) ›