Einsatzfahrzeug: Akkon Spreewald 01/83-02 (a.D.)

Akkon Spreewald 01/83-02
Akkon Spreewald 01/83-02
  • Akkon Spreewald 01/83-02
  • Akkon Spreewald 01/83-02
  • Akkon Spreewald 01/83-02

Einsatzfahrzeug-ID: V32380 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Spreewald 01/83-02 (a.D.) Kennzeichen LDS-RD 233
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgDahme-Spreewald (LDS)
Wache JUH RW Lübben (Spreewald) Zuständige Leitstelle Leitstelle Lausitz (CB, EE, LDS, OSL, SPN)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Johanniter Unfall Hilfe (JUH)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 315 CDI Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr 2007 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2007 Außerdienststellung 2012
Beschreibung

Rettungswagen Akkon Spreewald 01/83-1 der Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe in Lübben.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 315 CDI / NCV3
Ausbau: Binz

Beladung / Ausstattung:
- 5-Gang-Automatik
- Fußtaster für die Tonfolgeanlage
- VDO Dayton Navigation mit Funkübertragung der Einsatzkoordinaten
- Rückfahrkamera
- Defibrillator/ EKG Lifepak 12 mit RR Messung, SpO2 und CO2 Messung
- Beatmungsgerät Medumat Standard
- Fahrtrage Stollenwerk
- Braun Perfusor

Das Fahrzeug wurde im September 2007 zusammen mit Akkon Spreewald 12/83-1 (LDS-RD 232) beschafft und ersetzt einen Mercedes-Benz Sprinter Rettungswagen.
Der RTW ist rund um die Uhr im Einsatz und wird durch die Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – RV Südbrandenburg besetzt.
Neben Akkon Spreewald 1/83-01 und 1/83-02 sind auf der Rettungswache in Lübben noch ein NEF und ein KTW stationiert, sowie ein Org.-Leiter Fahrzeug.

edit Basulke (2009-01-04):
Fahrzeug fährt seit späten Dezember 08 als 1/83-2 im 12h Dienst von 7.00 - 19.00
Der "neue" Akkon Spreewald 1/83-1 ist ein Delfis auf Sprinter Basis, der erste Delfis im Landkreis Dahme Spreewald.

edit Basulke (2012-23-07):
Der RTW ist seit dem Frühjahr 2012 als Reservefahrzeug im Einsatz und wurde durch einen Delfis 2 auf Mercedes Sprinter 316 CDi Basis ersetzt.

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • in den Aufbau integrierte Anlage
  • Frontblitzer Pintsch Bamag K-FS 2
  • abgesetzte Druckkammerlautsprecher im Stoßfänger
Besatzung 1/1 Leistung 110 kW / 150 PS / 148 hp
Hubraum (cm³) 2.148 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 22.12.2008 Hinzugefügt von Basulke
Aufrufe 3928

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Dahme-Spreewald (LDS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Dahme-Spreewald (LDS) ›