Einsatzfahrzeug: Akkon Frankfurt - RTW (F-JH 696) (a.D.)

Akkon Frankfurt - RTW (F-JH 696) (a.D.)
Akkon Frankfurt - RTW (F-JH 696) (a.D.)
  • Akkon Frankfurt - RTW (F-JH 696) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V31664 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Frankfurt - RTW (F-JH 696) (a.D.) Kennzeichen F-JH 696
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache JUH RV Rhein-Main Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Johanniter Unfall Hilfe (JUH)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell L 409 Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr 1984 Erstzulassung 1984
Indienststellung 1984 Außerdienststellung 1993
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) der Johanniter-Unfall-Hilfe, Kreisverband Frankfurt am Main.

Fahrgestell: Mercedes-Benz L 409 Automatik
Ausbau: Binz

Stationiert war das Fahrzeug auf der Rettungswache der JUH Frankfurt, in der Karl-von-Drais-Straße 20, in Frankfurt-Eckenheim. Zeitweise, als die Rettungswache Anfang der 1990er Jahre saniert und umgebaut wurde, wurde das Fahrzeug auf einer angemieteten, ehemaligen Tankstelle, 300 Meter weiter von der Rettungswache, stationiert.

Das Fahrzeug gehörte Mitte der 1980er Jahre zu einem der bestausgerüsteten Fahrzeuge im Rettungsdienst der Stadt Frankfurt am Main. Grund hierfür war, dass die JUH Frankfurt, zusammen mit einigen anderen Hilfsorganisationen, einen NAW am Elisabethenkrankenhaus stationieren wollte. Dieses Fahrzeug sollte dafür eingesetzt werden. Das Vorhaben als Solches konnte allerdings nicht realisiert werden und so kam das Fahrzeug als "normaler RTW" im regulären Rettungsdienst zum Einsatz.

Das Fahrzeug war ehrenamtlich besetzt mit 1/2, einem Fahrer, einem Rettungssanitäter und einem Rettungshelfer, der Rettungshelfer wurde bei Jungfahrern durch einen internen Fahrlehrer ersetzt, der aber immer auch voll ausgebildet war.

Wegen seiner optimalen Ausrüstung wurde das Fahrzeug oft als NAW, dann unter dem Rufnamen Akkon Frankfurt 81/81 eingesetzt, so z.B. auf dem Deutschen Turnfest 1984 zur Sicherung des Bundeskanzlers und des Bundespräsidenten oder beim Rennen um die Deutsche Motorradmeisterschaft am Nürburgring 1985.

Insgesamt erfreute sich das Fahrzeug über hohe Beliebtheit bei den Besatzungen, weil es bereits zu dieser Zeit mit einer Ferno-RollIn-Trage ausgerüstet war. Die umfangreiche medizinische Beladung war ein weiterer Grund.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Sondersignalanlage:

4x Bosch RKLE 150 Drehspiegelleuchten
Bosch Frontblinker
Martin Preßlufthorn

Besatzung 1/1 Leistung 66 kW / 90 PS / 89 hp
Hubraum (cm³) 2.307 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.490
Tags
Eingestellt am 13.01.2009 Hinzugefügt von feuerkuno
Aufrufe 7355

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›