Einsatzfahrzeug: Florian Heilbronn 01/49-02

Florian Heilbronn 01/49-01
Florian Heilbronn 01/49-01
  • Florian Heilbronn 01/49-01
  • Florian Heilbronn 01/49-02

Einsatzfahrzeug-ID: V27345 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Heilbronn 01/49-02 Kennzeichen HN-6115
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-WürttembergHeilbronn (Stadt) (HN)
Wache BF/FF Heilbronn Hauptfeuerwache Zuständige Leitstelle Leitstelle Heilbronn (HN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Actros 1840 AF Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2002 Erstzulassung 2002
Indienststellung 2002 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 24/30-2) der Berufsfeuerwehr Heilbronn.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Actros 1840 AF
Auf-/Ausbau: Magirus
Motorleistung: 295 kW/400 PS
Hubraum: 11.967 cm³

Löschmittel:
Wasser: 3.000 l
Schaummittel: 200 l

Aufbau/Beladung:

  • Magirus Aufbau "EuroFire"
  • Mannschaftskabine in den Aufbau integriert
  • Aufbau in EuroFire-Bauweise mit sieben Geräteräumen
  • Feuerlöschkreiselpumpe Magirus FP 24/8 mit Schaumzumischanlage Varimix als Heckeinbaupumpe
  • Löschwassertank mit 3.000 l
  • Schaummitteltank mit 200l
  • Schnellangriffseinrichtung formstabil 60m DN 25 mit C-Hohlstrahlrohr
  • Lichtmast mit 2x 1500 W in der Mitte des Fahrzeuges
  • Mech. Zugeinrichtung: MZE Rotzler TR
  • Halterung für zwei Ein-Personenhaspeln (Schlauch & Lüfter)
  • Mech. Leiterentnahmehilfe für Schieb- und Steckleiter
  • Heckwarnanlage
  • festeingebauter Stromerzeuger GTS 12,5 kVA

Beladung (auszugsweise):

Geräteraum G1:

  • Äxte
  • Sprungretter SP 16
  • Rollwagen für das versetzten von Fahrzeugen
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Elektrolüfter

Geräteraum G2:

  • Airbag-Sicherungssystem PKW
  • Hydraulischer Rettungssatz Fa. Weber Rescue System bestehend aus Rettungsschere S 270-71, SP 49, RZ 1-3
  • Unterschiebblöcke
  • Standrohr
  • 2 Schwelleraufsätze
  • Brechstange
  • Besen
  • Spaten
  • div. Hand und Brechwerkzeug sowie Arbeitsgeröte
  • Zubehör für Rettungssatz
  • Glasmangmentkoffer

Geräteraum G3:

  • Kleinlöschgerät HiPress
  • Kübelspritze
  • Wasserssauger
  • Tuchspender ("Hygienebord")
  • 3 Gully-Eier

Geräteraum G4:

  • 2 Kabeltrommeln
  • Tauchpumpe
  • 6x B-Schlauch
  • Hitzeschutzkleidung
  • Verlängerungskabel
  • Verteilersteckdosen
  • FI-Schutzschalter

Geräteraum G5:

  • 3x Schlauchtragekorb C davon 1mit einem C-Hohlstrahlrohr und Rauchschutzvorhang
  • 4x C-Schlauch
  • 3x Atemschutzflaschen
  • 3x Auffangwanne
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
  • Stativ
  • Pylone
  • Blitzleuchten
  • Schnellangriffsverteiler im Traversenkasten

Geräteraum G6:

  • Formstabiler Schnellangriffsschlauch 60m DN 25 mit C-HSR
  • 2x C-Hohlstrahlrohr
  • 2x B-Mehrzweckstrahlrohr mit Stützkümmer
  • Sammelstück A-BB
  • Saugkorb
  • Hydroschild C
  • Mittelschaumpistole
  • Druckschlauch D5 mit Zubehör
  • Übergangsstück C-D
  • C-Mehrzweckstrahlrohr
  • Handkurbeln
  • 2 Mehrzweckleinen
  • Seilschlauchhalter
  • 7x B-Schlauch
  • Saugschutzkorb

Geräteraum GR:

  • Feuerlöschkreiselpumpe Magirus FP 24/8
  • Stromerzeuger GTS 12,5 kVA festeinbau
  • Zubehör für FP

Am Heck:

  • EPH Schlauch
  • EPH Lüfter

Dach:

  • 4 tlg. Steckleiter
  • 3 tlg. Schiebleiter
  • Gerätekasten mit u.a. Saugschläuchen

Das Fahrzeug wurde 2002 in Dienst gestellt und dient sowohl der Brandbekämpfung als auch der technischen Hilfeleistung

Nach der Indienststellung eines neuen HLF wird dieses seit 2015 als 2. HLF genutzt. Der Funkrufnamen änderte sich dadurch von Florian Heilbronn 01/49-01 zu Florian Heilbronn 01/49-02.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Neu:

  • 3 LED-Kennleuchten FG Hänsch Nova davon eine am Heck
  • 1 Doppelblitzkennleuchte UKE Hänsch Comet auf dem Lichtmast
  • Heckblitzer FG Hänsch Typ 40 pico LED
  • Intersectionlights Federal Signal microLED an den Schutzblechen
  • Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 LED
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Druckkammerlautsprecher Hänsch
  • Verkehrswarnanlage FG Hänsch Typ 40 LED (gelb) am Heck

Alt:

  • 3 Doppelblitzkennleuchten UKE Hänsch Nova davon eine am Heck
  • 1 Doppelblitzkennleuchte UKE Hänsch Comet auf dem Lichtmast
  • Heckblitzer unbekannten Typs
  • Frontblitzer UKE Hänsch Typ 40
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Druckkammerlautsprecher Hänsch
  • Verkehrswarnanlage FG Hänsch Typ 40 pico (gelb) am Heck
Besatzung 1/5 Leistung 295 kW / 401 PS / 396 hp
Hubraum (cm³) 11.967 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
Eingestellt am 08.04.2009 Hinzugefügt von blaulichtsha
Aufrufe 6648

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Heilbronn (Stadt) (HN)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Heilbronn (Stadt) (HN) ›