Einsatzfahrzeug: D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)

D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)
D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)
  • D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)
  • D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)
  • D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)
  • D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V26549 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname D-HAJO (c/n: 30573) (a.D.) Kennzeichen D-HAJO
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Bundespolizei
Klassifizierung Polizeihubschrauber Hersteller Bell Helicopter
Modell Bell 212 (LBA: 3039) Auf-/Ausbauhersteller Behördenversion
Baujahr 1973 Erstzulassung 1973
Indienststellung 1973 Außerdienststellung 2010
Beschreibung

Urpsrünglich angeschafft wurde die Bell 212 zum Transport der Spezialeinheit GSG 9. Damit verfügte diese über einen leistungsstarken, zweimotorigen Transporthubschrauber. Die Bell 212 wurden fast ausschließlich bei der Fliegerstaffel Nord (Küste) eingesetzt, um dort auch Seeraumüberwachung durchführen zu können.

Desweiteren kamen diese Hubschrauber als Reservemaschinen an den Luftrettungszentren Christoph 6, 12 und 34 zum Einsatz, als diese noch mit einer Bell 212 des BMI betrieben wurden.

Bei dieser Maschine ist ein See- und Wetterradar verbaut, sowie Pop-Up-Floats (Notwasserrungshilfen).

Ausrüstung: Lasthaken, Rettungswinde

Max. Geschwindigkeit: 222 km/h

Reichweite: 750 km

Flugdauer: 4 Std.

D-HAJO
Bell 212
c/n: 30573
Baujahr: 1973

edit MDK81 (2011-02-14):
Hubschrauber wurde am 09.09.2010 nach Dänemark verkauft und ist dort mit dem Kennzeichen "OY-HUC" eingeschrieben.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 2/10 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.400
Tags
Eingestellt am 10.05.2009 Hinzugefügt von Alexander Mura
Aufrufe 10848

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany) ›