Einsatzfahrzeug: Akkon München-Land 41/58-02

Akkon München-Land 41/58-01
Akkon München-Land 41/58-01
  • Akkon München-Land 41/58-01

Einsatzfahrzeug-ID: V2505 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon München-Land 41/58-02 Kennzeichen M-J 6260
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernMünchen-Land
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle München (M)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Johanniter Unfall Hilfe (JUH)
Klassifizierung Gerätewagen-Sanität Hersteller MAN
Modell LE 8.180 Auf-/Ausbauhersteller Furtner & Ammer
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Sanität GW-SAN der JUH SEG Sanität Ottobrunn.

Fahrgestell: MAN LE 8.180
Ausbau: Furtner & Ammer, Landau / Isar
Motor: Diesel mit 180 PS
Zul. Gesamtgewicht: 7.500 kg
Baujahr: 2006

Finanzierung
Ausstattung: Innenministerium Bayern
Anschaffungswert: ca. 220.000 Euro

Einsatzzweck des Gerätewagen Sanität:
Das Fahrzeug wurde durch das Innenministerium Bayern beschafft und wird bei Großschadenslagen oder einem Massenanfall von Verletzten eingesetzt. Es dient hauptsächlich dazu die Struktur eines Behandlungsplatzes “BHP 50” aufzubauen, die Triage einzurichten und den Behandlungsplatz mit Material zu versorgen.
Der Behandlungsplatz “BHP 50” ist eine Einrichtung mit einer vorgegebenen Struktur, mit deren 50 betroffene / erkrankte / verletzte Personen pro Stunde, nach einer Sichtung notfallmedizinisch versorgt und dem Transport in eine weiterführende medizinische Versorgungseinrichtung zugeführt werden können.
Dieses Fahrzeug kommt nur in Verbindung mit mehreren Schnelleinsatzgruppen Sanität zum Einsatz. In Bayern sind bis jetzt nur 11 Fahrzeuge dieser Kategorie vorhanden, dadurch hat dieses Fahrzeug einen sehr hohen strategischen Stellenwert.

Ausstattung:

Mannschaftskabine:
- EKG mit Frühdefisoftware (Corpuls 08/16)
- Absaugpumpe Weinmann "AccuVac"
- Weinmann Beatmungsplatten "MANV"
- 2x Notfallrucksack
- 2x 2-Meter Handfunkgeräte
- Einsatzunterlagen (Karten, Schreibmaterial)

Fahrerseite:
- 150 Infusionen
- Notfallmedikamente
- Babynotfallrucksack
- Verbandsmaterial
- Absperrmaterial
- 5 Intubationssets
- 8 Beatmungsbeutel mit verschiedenen Masken
- 100 O2-Nasenbrillen
- 5 manuelle Absaugpumpen
- 2 elektrische Absaugung Weinmann "AccuVac"
- 2 weitere Weinmann Beatmungsplatten "MANV"
- 60 Tragetücher
- Abfalleimer
- 100 Einmalpatientendecken
- Registrierungsmaterial (für 250 Verletzte & 100 Unverletzte)
- 10 Pulsoxymeter
- 10 Blutdruckmessgeräte
- 5 Blutzuckermeßgeräte
- 4 Tragenabstellböcke
- 15 Infektionsschutzanzüge

Beifahrerseite:
- 2x EKG mit Frühdefisoftware (Corpuls 08/16)
- Feuerlöscher (Pulver, Schaum)
- Abrollfolie für den Aufbau des Verbandplatzes
- Kroll Zeltheizung
- Einmalhandschuhe (Größe M, L, XL) ca. 1000 Stück
- Material für Injektionen
- Gasgrill
- Zwei aufblasbare Schnelleinsatzzelte (4,5 m x 6 m) mit allem Zubehör
- Powermoon 2000 Watt mit Stativ

Heck:
- 10 Patiententragen
- Zwei Tische mit Sitzbänke
- 13,3 kVA-Stromaggregat inkl. Zubehör

Dach:
- 10 Tragen, davon fünf dekontaminationsfähig
- 6 Feldbetten
- 2 Schaufeltragen
- Zubehör zur Zeltheizung
- 5 Vakuummatratzen
- 3 Vakuumschienensätze
- 20 Stifneck Erwachsene
- 10 Stifneck Kinder
- 25 Samsplint-Schienen
- Leichensäcke
- Leiter

Durch die Indienststellung eines neuen GW-San wurde dieses Fahrzeug zum 41/58-02. Bis 2010 lief dieser GW als 41/58-01.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Hella KL 8000 Drehspiegelleuchten
  • Hella KL 7000 F Drehspiegelleuchte am Heck
  • Hänsch Typ 40 pico Frontblitzer
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/5 Leistung 132 kW / 180 PS / 178 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.500
Tags
Eingestellt am 10.06.2007 Hinzugefügt von Hamburger
Aufrufe 7768

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus München-Land

Alle Einsatzfahrzeuge aus München-Land ›