Einsatzfahrzeug: Amstetten - FF - TLFA 4000 (a.D.)

Amstetten - FF - TLFA 4000 (a.D.)
Amstetten - FF - TLFA 4000 (a.D.)
  • Amstetten - FF - TLFA 4000 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V21196 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Amstetten - FF - TLFA 4000 (a.D.) Kennzeichen AM-TANK 1
Standort Europa (Europe)Österreich (Austria)NiederösterreichAmstetten (AM)
Wache FF Amstetten Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Titan
Modell TR 15.280 MP Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 1987 Erstzulassung 1987
Indienststellung 1987 Außerdienststellung 2013
Beschreibung

Ehemaliges Tanklöschfahrzeug Allrad 4000 (TLFA 4000) der Feuerwehr Amstetten.
Tanklöschfahrzeug vom Typ Falcon. Amstetten erhielt einen der ersten Fahrzeuge diesen Typs und er ist bis heute im normalen Einsatzdienst.

Technische Daten:

  • Hersteller: Rosenbauer
  • Fahrgestell: Titan TR 15.280 MP
  • Leistung: 206 kW/280 PS
  • Getriebe: Automatik
  • zGG: 15.000 kg

Pumpe:

  • Rosenbauer R 280 HN
  • Förderleistung: 3.000 l/min bei 8 bar, 250 l/min bei 40 bar

Ausstattung u.a.:

  • 4 Atemschutzgeräte in der Kabine
  • 3.700 l Wasser
  • 300 l Schaummittel
  • 2 Schnellangriffseinrichtungen
  • Heckmotor
  • Pumpe vorne eingebaut

Der Falcon wurde auf Basis eines speziell entwickelten Titan-Fahrgestells mit permanentem Allradantrieb aufgebaut. Als Antrieb diente Falcon ein 280 PS starker Mercedes-Benz V8-Motor.
Die Großraumkabine in Leichtbauweise mit Aluminiumbeschichtung bot einer Staffel (1/5) von sechs Mann Platz. Weiterhin ist anzumerken, dass auch der Aufbau aus einer Aluminiumkonstruktion bestand, welche sich aus geschraubten Leichtmetallprofilen zusammensetzte.
Sehr ungewöhnlich war die vor der Fahrzeugkabine angeordnete Pumpenanlage und der dort befindliche Bedienstand. Ebenfalls selten war die Anordnung der beiden Schnellangriffseinrichtungen zwischen den Achsen.

Sicherlich stellte der Falcon eine Innovation dar, weiterhin sollte damit die neue Generation von Feuerwehrfahrzeugen eingeläutet werden.
Allerdings war das Fahrzeug nicht auf die Belange der Feuerwehren abgestimmt. Zudem war/ist der Falcon sehr wartungs- und reparaturanfällig, wodurch er im Unterhalt sehr teuer wurde und außerdem im Regeldienst oftmals ausfiel.
Die Serie wurde nach ca. 20 Fahrzeugen eingestellt und zählt damit zu den kleinsten Fahrzeugserien überhaupt.

edit ROBB (26.07.2013):

Das Fahrzeug wurde am 24.07.2013 ausser Dienst gestellt und an die Feuerwehr Sankt Johann in Engstetten verkauft.

Ich danke der hauptamtlichen Wachbereitschaft für diesen unkomplizierten und großartigen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 4 Federal Signal Mini-Twinsonic Warnbalken, davon 2 am Heck
  • Hella BSX-Multi Intersection Lights
Besatzung 1/8 Leistung 206 kW / 280 PS / 276 hp
Hubraum (cm³) 14.611 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 03.07.2009 Hinzugefügt von Blaulichtfoto112
Aufrufe 9088

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Amstetten (AM)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Amstetten (AM) ›

Anzeige