Einsatzfahrzeug: Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)

Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)
Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)
  • Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)
  • Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)
  • Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V199466 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Venray - AmbulanceZorg Limburg-Noord - RTW - 23-114 (a.D.) Kennzeichen K-280-HP
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)Province Limburg (Provinz Limburg)
Wache AmbulanceZorg Limburg-Noord - Ambulancepost Venray (a.D.) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation kommunaler / landeseigener Rettungsdienst
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 419 CDI Auf-/Ausbauhersteller Visser
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2021 Außerdienststellung 2022
Beschreibung

Ehemaliger Rettungswagen (RTW - Ambulance) der AmbulanceZorg Limburg-Noord, Veiligheidsregio Limburg-Noord, Region Nr. 23, stationiert auf der Rettungswache in Venray.

Fahrgestell: Mercedes-Benz
Modell:
Sprinter 419 CDI
Baujahr:
2020
Aufbau:
Ambulanzmobile Schönebeck
Ausbau:
Visser
Außerdienststellung:
2022

Eingesetzt wurde das Fahrzeug im Regelrettungsdienst der Gemeinde Venray und deren Umgebung.

Ausstattung:

  • Anti-Blockier-System (ABS)
  • Anti-Schlupf-Regelung (ASR)
  • Electronic Stability Program (ESP)
  • Automatikgetriebe Mercedes-Benz 9G-Tronic
  • Einparkhilfe Mercedes-Benz Parktronic bestehend aus 12 Sensoren an Front- und Heckstoßstange
  • Klimaanlage Mercedes-Benz Tempmatic in der Fahrerkabine
  • Klimaanlage Mercedes-Benz Tempmatic im Patientenraum
  • Standheizung Webasto Air Top 2000 STC
  • Be- und Entlüftungsanlage im Patientenraum
  • Verdunkelte Scheiben am Heck
  • Schwellerrohre mit Trittstufen Cobra Cityguard an Fahrer- und Beifahrerseite
  • Digitales Radio (DAB) im Fahrerraum
  • 25 Zoll Touchscreen
  • Rückfahrkamera
  • Ladeerhaltung 230 V DEFA-Stecker
  • GPS-Peilsender zur Fahrzeugortung
  • C2000-Datenfunk
  • T2000-Tetra-Digitalfunk

  • Außenstaufach an der Fahrerseite
  • Traumabeleuchtung (blau) im Patientenraum
  • Umfeldbeleuchtung in LED-Technik im Alkoven der Sondersignalanlage

Beladung:

  • 1 Fahrtrage von Stryker
  • 1 Tragestuhl von Stryker
  • 1 Tragetuch

  • 1 Schaufeltrage von Ferno
  • 1 Spineboard von Ferno
  • 1 Vakuummatratze
  • 1 Satz Halskrausen
  • 1 Rettungskorsett KED-System von Ferno
  • 1 Kopffixierset von Ferno

  • 1 Absaugpumpe Weinmann Accuvac
  • 1 Spritzenpumpe
  • 1 Beatmungsgerät
  • 1 Monitoringeinheit mit Defibrillator Corpuls C3

  • 1 Satz Fixiergurte
  • 1 Satz Vakuumschienen (Arm, Bein, Kind)
  • 1 Satz Sam-Splints

  • 1 Notfalltasche
  • 1 Beatmungstasche

  • 2 Feuerwehrhelme
  • 1 Warndreieck
  • 1 Pulverlöscher PG6

Laufbahn:

  • 2020 - 2022: AmbulanceZorg Limburg-Noord Ambulancepost Venray als 23-114
  • 2023 - Heute: AmbulanceZorg Limburg Ambulancepost Venray

AmbulanceZorg Limburg-Noord:

Die AmbulanceZorg Limburg-Noord stellte den öffentlichen Krankentransport für die komplette Veiligheidsregio Limburg-Noord bestehend aus den Teilen Midden-Limburg und Noord-Limburg, sicher. Der Rettungsdienst war hier sowohl für dringende Notfalltransporte wie auch für die nichtdringenden Krankentransporte zuständig und betrieb für diese Aufgabe auch eine eigene Leitstelle. Der Rettungsdienst zählte insgesamt 180 Mitarbeiter auf 9 Rettungswachen verteilt und war für den Schutz von rund 512.000 Einwohnern auf einer Fläche von 1.500 km² zuständig.

Die AmbulanceZorg Limburg-Noord betrieb Rettungswachen in Echt, Helden (Panningen), Horst, Roermond, Roggel, Venlo, Venray, Weert und Well. Die AmbulanceZorg Limburg-Noord war auch Teil des Axira-Bündniss, welcher fünf Rettungsdienstanbieter vereint. Dem Axira-Bündnis gehörten die Regionale Ambulance Voorzieningen (RAV) der Region Limburg-Noord, die AmbulanceZorg Limburg-Noord, die Ambulancezorg Fryslân, die UMCG Ambulancezorg und die Ambulance Oost en RAV Ijsselland an. In diesem Bündniss hatten sich alle Rettungsdienste für gleiche Qualitätsansprüche und der nachbarlichen Hilfe bei Engpässen in den Spitzenstunden verpflichtet, um den bestmöglichen Service anbieten zu können.

Zum 01. Januar 2023 haben der Geneeskundige en Gezondheidsdienst Zuid-Limburg mit der AmbulanceZorg Limburg-Noord fusioniert. Die neue Organisation wurde in Ambulancezorg Limburg umbenannt. Sowohl Personal, wie Material und Rettungswachen wurden allesamt von der neuen Organisation übernommen.

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Blitzmodule Visser Ortis an der Front
  • 2 LED-Blitzmodule Visser Ortis am Heck
  • 4 Frontblitzer Hänsch Sputnik mini
  • 2 Frontblitzer Haztec 4-1536 unter den Seitenspiegeln montiert
  • 2 Druckkammerlautsprecher Pintsch Bamag K-SR 350
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.100
Tags
jbm
Eingestellt am 02.02.2024 Hinzugefügt von Jérôme Biondi
Aufrufe 4234

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Province Limburg (Provinz Limburg)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Province Limburg (Provinz Limburg) ›