Einsatzfahrzeug: Florian Rotenburg 31/30-11

Florian Rotenburg 31/30-11
Florian Rotenburg 31/30-11

Einsatzfahrzeug-ID: V185732 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Rotenburg 31/30-11 Kennzeichen ROW-DL 444
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenRotenburg/Wümme (ROW, BRV)
Wache FF Rotenburg (Wümme) OF Rotenburg Zuständige Leitstelle Leitstelle Rotenburg (ROW)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller MAN
Modell TGM 15.290 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2022 Erstzulassung 2022
Indienststellung 2022 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Automatische Drehleiter mit Korb DLA(K) 23/12 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Rotenburg (Wümme), Ortsfeuerwehr Rotenburg.

Anfang September 2022 wurde aus Karlsruhe von der Firma Rosenbauer die Drehleiter vom Typ L32A-XS 3.2 auf einem MAN TGM 15.290 Straßenfahrgestell mit einer Motorleistung von 213 kW / 299 PS und einem Gesamtgewicht von 16 Tonnen von Kameraden aus Rotenburg abgeholt. Sie wurde bei der Schwerpunktfeuerwehr in den Dienst gestellt. Die offizielle Übergabe im feierlichen Rahmen fand am 21. Oktober statt.

Bei der 3.2 sind mehr Displays vorhanden, als bei der 3.0 und sie hat weitere Ausstattungsmerkmale erhalten. Hier wurde, es ist die erste hier in der Region, ein Bluespots an allen vier Stützen mit eingebaut. Es zeigt ein blaues Licht, damit der Maschinist am Heckbedienpult bei Nachteinsätzen, oder schlechter Sicht die Position der ausfahrenden Stützen besser sehen kann. Diese lassen sich auch aus der Kabine schon bei Anfahrt zuschalten, damit der Fahrzeugführer den Aufstellpunkt besser ausmachen kann. Weiter wurde das Abstandsmeßsystem zur Kontrolle des Drehgestells bei engen Straßen eingebaut. Ein Seil läuft auf einer Rolle oberhalb des Kotflügels der Hinterachse. Das Seil ist manuell ausziehbar, so können die Kameraden besser den Abstand messen, damit sich das Drehgestell auch um 360 Grad drehen lässt. Weiter wurde ein Abbiegeassisent und eine Rückfahrkamera verbaut, damit der Maschinist eine gute Sicht um die Ecken und nach hinten hat.

Beim Fahrerhaus wurde die Classic Cabin CH (Klassik Kabine), die etwas verlängert wurde, gewählt. Sie bietet drei Personen Platz, wobei der mittlere Sitz nicht ständig genutzt wird. Im Sitz des Beifahrers wurde ein Atemschutzgerät integriert. Als Getriebe wurde ein 12 Gang MAN TipMatic mit Emergency Fahrprogramm gewählt. An beiden Außenspiegeln sind LED Rückfahrscheinwerfer angebracht worden, um eine gute Sicht nach hinten zu erreichen.

Sie hat zudem eine analoge Belastungsanzeige (ABA), und eine Oberleitungs- und Hinderniserkennung nach oben vom Typ SAFESKY. Hier sind zwei LED Scheinwerfer über die Geräteräume G1 und G2 am Leiterpark angebracht, die dauerhaft nach oben stehen, damit man auch das Hindernis sehen kann. Manuell lässt sich das auch über den Hauptbedienstand und bei den Aufstiegen am Leiterpark steuern.

Neben der Standard Schleifkorbtrage, diese wurde an der rechten Seite des Leiterparks angebracht, kommt hier noch die überbreite Schwerlastkorbtrage zum Zuge, für beides gibt es eine Abseilspinne. In Geräteraum G1 befindet sich ein Druckluftabroller mit Luftpistole. Als Monitor wurde ein Rosenbauer RM 15 C gewählt, er leistet bis zu 2000 l/min bei 10 bar Druck für Wasser oder Wasser- / Schaumgemisch und hat eine Wurfweite von ca. 50 Metern. Ein Schaumstrahlrohr ist eben so vorhanden, wie ein Zumischer Z8. Natürlich gibt es auch Kettensägen, hier wurden zwei mit Akkubetrieb beschafft. Weiter sind Bügel-, Japan- und Rettungssäge vorhanden.

Aber die Besonderheit bei dieser Drehleiter ist: Sie ist die einzige von drei Drehleitern im Landkreis Rotenburg (Wümme) die eine Rollstuhlaufnahmeeinrichtung, die auf dem Korbboden montiert wird, hat. Sie kann Rollstühle unterschiedlicher Bauart, auch mit Elektroantrieb, bis max. 350 kg aufnehmen. Die Halterung lagert am Drehgestell und wird mit zwei bis drei Personen angebaut. Weiter lagern am Drehgestell der Rosenbauer Stromerzeuger vom Typ RS 14, Reservekanister und eine Schuttmulde.

Zur Sicherung nach hinten wurde eine Heckwarneinrichtung von Hänsch mit acht LED Blitzern, sechs oben und je einer rechts und links am Heck verbaut. Zusätzlich wurde eine fluoreszierende Folie vom Typ TPESC-B 13223 verklebt.

Die drei Drehleiterstandorte im Kreis sind:

  • Bremervörde (Nord)
  • Zeven (Mitte)
  • Rotenburg (Wümme) (Süd)

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 15.290 4x2 BL CH
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.200 1/min (6-Zylinder Dieselmotor, Euro 5)
  • Getriebe: 12-Gang MAN TipMatic mit Emergency Fahrprogramm
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 14.360 kg
  • Achslast vorne / hinten: 6.300 / 11.000 kg
  • Länge: 10.020 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 4.760 mm

Aufbau: Rosenbauer L32A-XS 3.2
Erstzulassung: 22.08.2022

Abstützung:

  • 4-fach Waagrecht-Senkrecht-Abstützung
  • Abstützbreite: 2.500 bis 4.850 mm
  • Alle Stützen einzeln und stufenlos ausfahrbar
  • Stützen mit Bodendrucküberwachung
  • Bluespots, Positionsüberwachung der Stützen bei Nachteinsätzen, lassen sich auch aus der Kabine zuschalten

Leiterstuhl:

  • Leiterstuhl mit Niveauregulierung
  • Hauptbedienstand COMFORT mit neigbarer Rückenlehne und Kopfstütze und ausklappbarem Dach
  • Sitzheizung am Hauptbedienstand
  • Plattform auf der rechten Seite für Stromerzeuger und Rollstuhlrampe

Leitersatz:

  • 5-teiliger Leitersatz mit abneigbarem Korbarm aus Feinkornstahl und pulverbeschichtet
  • Arbeitshöhe: 32 m, Korbbodenhöhe: 30 m
  • abneigbarer Korbarm mit einer Länge von 4.650 mm
  • Stromhochführung zum Rettungskorb 24 V / 230 V / 400 V
  • 2 LED-Scheinwerfer am untersten Leiterteil, verstellbar
  • LED-Scheinwerfer 180 W unter dem untersten Leiterteil
  • Steigleitung im obersten Leiterteil und im Korbarm aus Aluminiumrohr und flexiblem Druckschlauch am Übergang zwischen oberstem Leiterteil und Korbarm sowie zwischen Korbarm und Rettungskorb

Rettungskorb:

  • Rettungskorb HR-500 MF mit 500 kg Tragkraft (5 Personen)
  • 4 Zugangsmöglichkeiten, 3 von vorne und einer von hinten, 3 Einstiege aufrecht begehbar, ein Zugang mit Leiter als Einstiegshilfe
  • Bedienstand schwenkbar
  • Umfeldbeleuchtung am Korb
  • 2 LED-Strahler 92 W auf ausklappbaren Haltern seitlich am Korb
  • Steckdosen 230 V / 400 V
  • Multifunktionssäule für Monitor RM 15C, Krankentragehalterung, Scheinwerfer oder Drucklüfter
  • Multifunktionssäule komplett entnehmbar
  • Einhängevorrichtung Rosenbauer Topeye
  • Krankentragehalterung auf Korbboden 300 kg
  • C/D Druckabgang an Steigleitung neben dem Korb
  • elektronischer Werfer:
  • Typ: Rosenbauer RM 15 C
  • Leistung: bis zu 2.000 l/min bei 10 bar Wasser oder Wasser-Schaummittelgemisch
  • Wurfweite: ca. 50 Meter bei Wasser

Zusatzausstattung u.a.:

  • Analoge Belastungsanzeige (ABA)
  • Abbiegeassisent
  • Abstandsmeßsystem zur Kontrolle des Drehgestells
  • Drucklufthaspel mit Luftpistole in G1
  • Halterung für Rollstuhlrampe, einsteckbar am Rettungskorb
  • Kamera am Korbarm zur Überwachung der Korbbesatzung
  • Podiumsbeleuchtung in LED
  • Rettbox AIR
  • Rückfahrkamera
  • Rückfahrscheinwerfer an den Außenspiegeln
  • SAFESKY Oberleitungs- und Hinderniserkennung nach oben
  • Schwerlastkorbtrage überbreit und Halterung
  • Stromerzeuger RS 14 mit Fernstartfunktion
  • Verkehrswarneinrichtung am Heck
  • Heckwarnbeklebung Fluoreszierende Folie Typ TPESC-B 13223

Beladung u.a.:

  • 3 Handsprechfunkgeräte mit Ladehalterung
  • 3 Handlampen Adalit mit Ladehalterung
  • 3 Warnwesten
  • Packung Einmalhandschuhe
  • Wärmebildkamera Bullard ECLIPSE LDX mit Ladehalterung
  • Atemschutzgerät im Beifahrersitz integriert
  • 2 Abseilspinnen für Schleif- und Schwerlastkorbtrage
  • Adapter Schwerlastkorbtrage
  • 2 Auffahrbohlen
  • 2 Gerätesätze Absturzsicherung mit Zubehör
  • Gerätesatz Auf- und Abseilgerät
  • 6 Höhensicherungshelme
  • Einhängevorrichtung für Absturzsicherungshelm
  • 2 kurze Multifunktionssäulen
  • 2 Paar Schnittschutzhandschuhe
  • 2 Schnittschutzhosen
  • 2 Schnittschutzjacken
  • 2 Schutzhelm
  • 2 Akku Kettensägen mit Ladegerät
  • 2 Ersatzketten
  • Spaltkeil
  • Rettungssäge mit Zubehör
  • 2 Akku-Ladegeräte
  • Doppelkanister
  • Bügelsäge
  • Bolzenschneider
  • Japan Säge
  • Werkzeugkasten
  • Kiste Rundschlingen
  • Kiste Hebeband
  • 2 Warnleuchten
  • Drucklüfter
  • 2 Druckschläuche B-35
  • 2 Druckschläuche B-20
  • 2 Druckschläuche C-15
  • 2 Druckbegrenzungsventile B
  • Verteiler BB-CBC
  • Schlüssel B
  • 2 Kupplungsschlüssel
  • Übergangsstück B-C
  • 2 Gurtschlauchhalter
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Schaumstrahlrohr
  • Zumischer Z8
  • Aluminiumkiste mit Monitor RM 15C
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 3 Ersatzflaschen
  • 3 Kombinationsfilter
  • Lungenautomat
  • 2 Feuerwehrleinen
  • KFZ Verbandskasten
  • 2 Adalit Lampen mit Ladehalterung
  • Halligan Tool
  • Dönges FireAXEss (Feuerwehraxt)
  • Schleifkorbtrage
  • Einreißhaken
  • Schuttmulde

Die DLK 23-12, L32A-XS 3.2 ersetzt eine DLK 23-12 PLC auf MB Atego 1528 F aus dem Jahr 2000.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Gerätewart für den sehr netten und äußerst kooperativen Fototermin am Sonntagmorgen.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchtenmodule FG Hänsch Integro
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • 2 LED-Eckmodule ECO / Code3 ED5100 am Korb
  • 2 Heckblitzer FG Hänsch Integro Universal am Heck
  • 8 Heckblitzer FG Hänsch Sputnik SL in orange, davon 2 rechts und links seitlich
Besatzung 1/1 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 22.10.2022 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 3653

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Rotenburg/Wümme (ROW, BRV)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Rotenburg/Wümme (ROW, BRV) ›