Einsatzfahrzeug: Florian Partenkirchen 23/01

Florian Partenkirchen 23/01
Florian Partenkirchen 23/01
  • Florian Partenkirchen 23/01

Einsatzfahrzeug-ID: V181109 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Partenkirchen 23/01 Kennzeichen GAP-PA 231
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernOberland
Wache FF Partenkirchen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 18.320 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2022 Erstzulassung 2022
Indienststellung 2022 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 4000 der Freiwilligen Feuerwehr Partenkirchen.

Als Ersatz für ein TLF 24/50 auf Mercedes-Benz NG aus dem Jahr 1989 stellte die FF Partenkirchen, eine der beiden Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen, am 02.06.2022 ein neues Tanklöschfahrzeug in Dienst. Der MAN TGM 18.320 wurde durch Ziegler in Giengen an der Brenz mit einem Aufbau in ALPAS-Bauweise versehen.

Da im Ausrückebereich der FF Partenkirchen auch mehrere Straßentunnel liegen bzw. sich diese bereits im Bau befinden, wurde das Fahrzeug zusätzlich mit einem Schaum-/Wasserwerfer an der Front ausgestattet.

Die Indienststellung des Fahrzeugs erfolgte pünktlich vor dem erneuten G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni 2022 im benachbarten Schloss Elmau, bei dem der FF Partenkirchen eine tragende Rolle bei der brandschutzlichen Absicherung zukam. Das neue Fahrzeug und der Vorgänger (https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/149891) standen während des Gipfels eine kurze Zeit parallel im Dienst, danach wurde das Vorgängerfahrzeug verkauft. Seinen ersten Einsatz hatte das neue TLF 4000 bereits einen Tag nach Indienststellung am 03.06.2022 bei einem schweren Zugunglück im Garmisch-Partenkirchener Ortsteil Burgrain.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 18.320 4x4 BL
  • Motorleistung: 235 kW bei 2.300 1/min
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Länge: 8.600 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.500 mm

Aufbau: Ziegler ALPAS

Ausstattung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 6.000 l
  • Zweikammerschaumtank 200 l / 500 l
  • Automatische Pumpendruckregelung Tourmat D
  • Pump & Roll-Betrieb für FPN
  • Schaumzumischanlage Foam System FS-24
  • Elektrisch fernbedienter Frontmonitor ZT-2000 für Wasser / Schaum
  • Elektrisch fernbedienter Dachmonitor
  • Bodensprühanlage an der Front
  • Umfeldbeleuchtung mit Zusatzscheinwerfern an Front und Heck
  • Verkehrswarneinrichtung am Heck

Beladung u.a.:

Geräteraum G1:

  • tragbarer Schaum-/Wasserwerfer

Geräteraum G3:

  • Handfeuerlöscher
  • Strahlrohre
  • Schlauchbrücken

Geräteraum G5:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • Einreißwerkzeug

Geräteraum G7:

  • Schlauchmodule
  • Verteiler

Geräteraum G2:

  • Motorkettensäge
  • Kanister
  • Werkzeug

Geräteraum G4:

  • Überdrucklüfter
  • Spineboard

Geräteraum G6:

  • 10 Verkehrsleitkegel
  • Anhaltekelle

Geräteraum G8:

  • Schläuche
  • Kupplungsstücke
  • Verteiler
  • Hygieneboard
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchtenmodule Hänsch Integro
  • 2 Frontblitzer 911 Signal X9
  • Martin-Horn 2298 GM
  • Kennleuchtenmodule Hänsch Z-Vision an Seite und Heck
Besatzung 1/2 Leistung 235 kW / 320 PS / 315 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
Eingestellt am 08.06.2022 Hinzugefügt von Roland
Aufrufe 6043

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Oberland

Alle Einsatzfahrzeuge aus Oberland ›