Einsatzfahrzeug: Vaduz - LRK - RTW - Olga 3

Vaduz - LRK - RTW - Olga 3
Vaduz - LRK - RTW - Olga 3

Einsatzfahrzeug-ID: V177785 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Vaduz - LRK - RTW - Olga 3 Kennzeichen FL 41443
Standort Europa (Europe)Liechtenstein (Liechtenstein)
Wache LRK RW Vaduz Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Rotes Kreuz (International)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Volkswagen
Modell Transporter T5 GP 4motion Auf-/Ausbauhersteller Dlouhy
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen RTW des Liechtensteinischen Roten Kreuzes (LRK), stationiert an der Rettungswache in Vaduz

Fahrgestell: Volkswagen Transporter T5 2.0 TDI 4motion
Aufbau: Dlouhy
Baujahr: 2013

Technische Daten:
Antrieb: Allradantrieb, 4x4
Getriebe: 7-Gang-Automatikgetriebe DSG

Beladung/Ausstattung:

  • Verkehrswarnanlage bestehend aus 2 gelben Blitzern am Heck
  • Umfeldbeleuchtung
  • 2 Notfallrucksäcke
  • EKG/ Defibrillator Zoll X-Serie
  • Beatmungsgerät Weinmann Medumat
  • Absaugpumpe Weinmann Accuvac
  • Fahrtrage Ferno Mondial
  • Tragestuhl
  • Tragestuhl mit Treppenraupe Ferno
  • Spineboard
  • Schaufeltrage
  • KED-System

Kompakt-Rettungswagen für Liechtenstein

Traditionell setzt das Liechtensteinische Rote Kreuz (LRK) auf kompakte Rettungswagen auf Basis allradgetriebener Transporterfahrgestelle, welche sich in engen Ortskernen und in den gebirgigen Teilen des Fürstentums im Vergleich zu großen Rettungswagen mit beispielsweise Kofferaufbauten deutlich besser fahren lassen. Die Fahrgestelle verfügen für Fahrten im Gebirge und bei schlechter Witterung, insbesondere im Winter bei Schnee und Eis, über Allradantrieb und eine möglichst starke Motorisierung. Trotz des vergleichsweise kleinen Fahrgestells und des eingeschränkten Platzangebots im Patientenraum sind die Rettungswagen des LRK umfangreich ausgerüstet mit zwei Notfallrucksäcken, EKG/Defibrillator, Beatmungsgerät, Absaugpumpe und mehr.

Als Funkrufnamen benutzt das LRK für seine Rettungswagen das Kennwort "Olga". Danach werden die einzelnen Rettungswagen einfach durchnummeriert. In diesem Fall führt das Fahrzeug den Rufnamen "Olga 3".

Doppelt beschafft - aber nicht gleich

Das LRK beschaffte im Jahr 2013 für seinen Rettungsdienst bei Dlouhy zwei RTW. Auch wenn die gleichzeitige Anschaffung die Vermutung nahelegt, sind die beiden Volkswagen Transporter T5 doch nicht baugleich. In einigen Details weichen die beiden für das LRK typischen Hochdach-RTW voneinander ab. Auffälligster Unterschied ist wohl die Sondersignalanlage am Fahrzeugheck. Bei dem einem RTW verwendete Dlouhy in den Hochdachaufbau integrierte LED-Kennleuchtenmodule, bei dem anderen ist stattdessen ein einfaches Paar schlanker LED-Blitzer in die Heckpartie eingelassen.

Von Innen wiederum sind sich die beiden RTW deutlich ähnlicher und besitzen eine identische Ausstattung. Links ist auf einem festen Tragentisch mit Staufach für weitere Tragen eine Fahrtrage Ferno Mondial eingeschoben. Links daneben steht ein Tragestuhl, der über eine ausklappbare Plattform einfach entnommen und wieder eingeladen werden kann. Für den reinen Patiententransport zum RTW steht vor dem großen Transportstuhl auch ein zusammenklappbarer Tragestuhl mit Treppenraupe bereit.

Eine weitere Person kann auf einer kurzen Sitzbank entgegen der Fahrtrichtung am Kopfende der Trage Platz nehmen. Neben der Sitzbank steht an der seitlichen Schiebetür der Notfallrucksack griffbereit. Die weiteren wichtigen medizinischen Geräte - EKG, Absaugpumpe und Beatmungsgerät - reihen sich an der linken Wand des Patientenraums zwischen Staufächern und einem Hängeschrank auf.

Weiterer zeitgleich beschaffter RTW:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/148770/

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch Integro Dlouhy-A
  • 2 Frontblitzer
  • 2 Frontscheibenblitzer
  • 2 Intersection Lights
  • 2 Seitliche Blitzer hinter der Hinterachse
  • 2 Heckblitzer
  • 2 Druckkammerlautsprecher
  • Presslufthorn Max Martin 2298 HM
Besatzung 1/1 Leistung 132 kW / 179 PS / 177 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 19.02.2022 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 15065

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein) ›