Einsatzfahrzeug: Florian Daimler 67/43-02

Florian Daimler 67/43-02
Florian Daimler 67/43-02

Einsatzfahrzeug-ID: V174834 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Daimler 67/43-02 Kennzeichen HB-WF 123
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BremenStadt Bremen
Wache WF Daimler AG Werk Bremen Zuständige Leitstelle Leitstelle Bremen (HB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1530 F Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2021 Erstzulassung 2021
Indienststellung 2021 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Werkfeuerwehr Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Bremen.

Die Firma Rosenbauer Deutschland baute auf einen Mercedes Benz Atego 1530 Straßenfahrgestell zwei baugleiche HLF 20 für die Werkfeuerwehr Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Bremen, auf. Beide Fahrzeuge sind hier stationiert. Dieses wurde 2021 in Dienst gestellt. Baugleich sind sie von außen schon, wobei das HLF 1 etwas länger und im Leergewicht etwas leichter ist.

Die Ausstattung wurde wie folgt gewählt: Feuerlöschpumpe Rosenbauer N35, FPN 10-3000, Wasser 2000 und Schaummittel 200 Liter, beides in Tanks. Das Schaummittel wird über das Schaumzumischsystem DIGIMATIC 22 zugeführt. Lichtmast, Rückfahrkamera, Manövrierscheinwerfer an den Außenspiegeln, Leiterentnahmehilfe für Steckleiter, Hygieneboard, Zusatzheizung und eine Heckwarneinrichtung sind bei solchen Fahrzeugen selbstverständlich. Beide Fahrzeuge haben einen Einbaugenerator mit einer Leistung von 8 kW erhalten.

Auch die Beladung kann sich sehen lassen: beide Fahrzeuge verfügen über die gleiche Beladung. Speziell im Geräteraum 2 zeigen sich die Unterschiede in Bestückung und Anordnung.

Das HLF 2 hat einen hydraulischen Rettungssatz von Weber Rescue, 3 Rettungszylinder, Weber Stab-Look-Satz, dieses ist ein Unterbausystem. LKW-Plattform, Hebekissen, Motor- und Rettungssäge, Trennschleifer, akkubetriebene Säbelsäge und Schrauber, Elektrolüfter, Schleifkorbtrage und Rettungsbrett komplettieren die Ausrüstung. Im Mannschaftsraum liegen noch Notfallrucksack, Gasmessgerät, Messgerätekoffer und eine Wärmebildkamera. Die vier Atemschutzgeräte befinden sich ebenfalls hier, zwei Trupps können sich während der Fahrt damit ausrüsten.

An Druckschläuche wurde auch im größeren Maße gedacht: 12x C-15 und ein Schlauchpaket, 14x B-20 und ein Schlauchpaket D und für die schnelle Wasserabgabe zwei Druckschläuche mit Hohlstrahlrohr C liegen in G6. In beiden Traversenkästen liegen Schnellangriffsverteiler, daneben sind zwei B-Abgänge vorhanden.

In G2 liegt ein Einsatzzelt mit Zubehör.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1530 F
  • Motor: OM 936 (6-Zylinder Dieselmotor) Euro 6
  • Motorleistung: 220 kW bei 1.800 1/min
  • Getriebe: automatisierte Schaltgetriebe PowerShift 3
  • Hubraum: 7.698 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Achslast vorn / hinten: 6.100 / 10.500 kg
  • Leergewicht: 9.127 kg
  • Länge: 7.480 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.140 mm
  • Radstand: 4.160 mm

Aufbau:

  • Rosenbauer AG Werk Luckenwalde
  • Aufbau in AT 3-Bauweise mit integrierter Mannschaftskabine für eine Besatzung von 1/1/2/4= 8 Personen
  • Aufbau mit 7 Geräteräumen und Barlockverschlüssen abschließbar
  • abklappbare Kotflügel, als Auftritte nutzbar
  • Heckaufstiegsleiter mit ergonomischer Neigung
  • je 2 B-Abgänge in den Traversenkästen und je 1 A und B-Eingang am Heck
  • Dachaufbau auf dem Kabinendach mit integrierter, optischer Sondersignalanlage Hänsch

Steuerungssystem:

  • komplette Steuerung mittels Rosenbauer Logic-Control-System RLCS 2.0 basierend auf CAN-Bus Technologie für: Rosenbauer Blaulichtmodule, Umfeldbeleuchtung, Überwachung, „Motordaten“, Fremdstarten, Fahrgestelltankanzeige, Feuerlöschkreiselpumpe
  • Einsatzstellentaster

Stromversorgung:

  • Batterieladung 24 V in der Energieleiste
  • Rettbox-Air 230 V und Druckluft in der Energieleiste
  • Einbaugenerator 8 kW

Löschanlage:

  • einstufige Normaldruckkreiselpumpe Rosenbauer N35 mit Zentraler Wasserachse mit einer maximalen Leistung von 3.500 l/min bei 10 bar
  • Ausstattungspaket High End am Pumpenbedienstand, der Bildschirm kann geschwenkt werden
  • Schaumzumischsystem Rosenbauer DIGIMATIC 22
  • Löschwassertank 2.000 Liter
  • Schaummitteltank 200 Liter

Schnellangriffseinrichtung:

  • schnelle Wasserabgabe, 2 Druckschlauch C-15 mit Hohlstrahlrohr in G6

Mannschaftsraum:

  • 4x Sitzplatz mit Atemschutzgerätehalterung im Mannschaftsraum, je Fahrtrichtung zwei
  • Mannschaftsraumbeleuchtung weiß und blau
  • Aktion Tower
  • automatische Drehtreppen, öffnend mit Mannschaftsraumtüren
  • Webasto-Standheizung

Fahrer- und Mannschaftsraum

  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 Atemschutzmasken
  • 4 Fluchthauben
  • 6 Handlampen
  • 6 Handsprechfunkgeräte
  • Handlautsprecher
  • 4 Kombinationsfilter
  • 8 Warnwesten
  • Notfallrucksack
  • 2 Rettungstücher
  • Wärmebildkamera
  • 2 Messgerätekoffer
  • Gasmessgerät
  • Zubehör für XAM 7000
  • Infektionshandschuhe

Ausstattung:

  • pneumatischer Lichtmast Fireco 6 LED-Scheinwerfer 50 W mit Kabelfernbedienung in GR
  • Umfeldbeleuchtung 10 LED-Strahler
  • Geräteraumbeleuchtung LED Lichtband
  • Leiterentnahmehilfe für Steckleiter
  • Manövrierscheinwerfer an den Außenspiegeln
  • Rückfahrkamera mit Bilddarstellung auf Frontdisplay
  • Hygieneboard mit Druckluft in G6
  • Schnellangriff Strom in G2
  • Dachbox inkl. LED Beleuchtung

    Geräteraumbeleuchtung in LED

    LED Nahumfeldbeleuchtung

Beladung u.a.:

Geräteräume G1+G3+G5

  • hydraulischer Rettungssatz Weber Rescue (Schneidgerät, Spreizer)
  • 3 Rettungszylinder
  • Schwelleraufsatz
  • LKW-Plattform
  • Unterbaumaterial
  • Infektionsschutz
  • Chemieschutz leicht
  • Hebekissen
  • Druckluftflasche
  • Steuerorgan für Hebekissen
  • Stab Fast
  • Trennschleifer
  • Rettungssäge
  • Motorsäge
  • Glasmanagment
  • Schutzdeckenset, Splitterschutz
  • Stab-Look Satz Weber (Unterbausystem)
  • 3 Schlauchkassetten (9x Druckschlauch B-20)
  • Schlauchpaket D
  • Schlauchpaket C
  • 3 Druckschläuche C-15
  • 3 Schlauchtragekörbe (9x Druckschlauch C-15)

Traversenkasten unter G5

  • Schnellangriffsverteiler

Geräteraum GR

  • Saugkorb
  • Sammelstück A-3B
  • Druckbegrenzungsventil B
  • Übergangsstück A-B
  • 2 Druckschlauch B-5
  • 2 Mehrzweckleinen
  • 2 Kupplungsschlüssel

Traversenkasten unter G6

  • Schnellangriffsverteiler

Geräteräume G6+G4+G2

  • Kombinationsschaumrohr M4/S4
  • Feuerlöscher CO² 5 kg
  • Kübelspritze
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Schaumlöscher 9 kg
  • Löschdecke
  • Kanister Ölbindemittel
  • Ölvliestücher
  • Elektrolüfter
  • 5 Druckschlauch B-20
  • E-Werkzeug
  • Schleifkorbtrage
  • Rettungsbrett
  • Akkuschrauber
  • Akkusäbelsäge
  • Krankentrage
  • Schutzschuhe
  • Beleuchtungsbrücke
  • Leitungsroller
  • 4 Euro Blitz
  • Atemschutzsicherungstasche
  • Einsatzzelt mit Zubehör

Dach

  • 4 Steckleiterteile
  • Teleskopleiter
  • Einreißhaken

Dachkasten

  • 4 Saugschläuche A
  • 2 Schlauchbrücken
  • 2 Unterlegkeile
  • 2 Stoßbesen
  • 2 Spaten
  • 2 Wasserschieber
  • Sandschaufel
  • Steckleiterverbindungsstück
  • Hebebaum
  • Hydroschild
  • Düsenschlauch
  • Fognailset
  • Dunghacke-, und gabel
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchtenmodule FG Hänsch Typ RSB-BL LED
  • 2 Kennleuchtenmodule FG Hänsch Typ RSB-BL LED mit Zusatz- Blaulichtstreifen am Heck
  • 4 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Martin-Horn 2298 GM
  • Verkehrswarnanlage Rosenbauer in LED-Technik
Besatzung 1/7 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 7.698 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 17.10.2021 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 3610

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Stadt Bremen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Stadt Bremen ›