Einsatzfahrzeug: Florian Osterholz 11/24-03

Florian Osterholz 11/24-03
Florian Osterholz 11/24-03

Einsatzfahrzeug-ID: V169387 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Osterholz 11/24-03 Kennzeichen OHZ-F 1310
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenOsterholz (OHZ)
Wache FF Grasberg OF Grasberg Zuständige Leitstelle Leitstelle Unterweser-Elbe (CUX, HB, OHZ)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell 14.225 LA-LF Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2000 Erstzulassung 2000
Indienststellung 2000 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Grasberg, Ortsfeuerwehr Grasberg.

Das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, wie es intern auch genannt wird, ist das erstausrückende Fahrzeug bei Brandeinsätzen und Technische Hilfeleistungen. Es führt für die Brandbekämpfung rund 2.500 Liter Wasser mit, die über einen 50 m langer Schnellangriffsschlauch mit Turbojet-Hohlstrahlrohr abgegeben werden können. Weitere Löschmittel sind Schaum, Pulver und Kohlendioxid (CO²).

Für die Technische Hilfe sind folgende Gerätschaften vorhanden: Rettungssatz Weber Rescue mit Schneidgerät und Spreizer, Airbagkralle, Rettungszylinder, Pedalschneider, Glasmaster und Unterbaublöcke und für die schonende Rettung eine Schleifkorbtrage.

Für das Ausleuchten an den Einsatzstellen sind ein Beleuchtungssatz und ein manueller Lichtmast mit 2.000 Watt vorhanden. Auch ein Rettungsrucksack steht für die Erstversorgung bereit.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN 14.224 LA
  • Motorleistung: 162 kW bei 2.400 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.700 kg
  • Leergewicht: 7.690 kg
  • Achslast vorn/hinten: 4.500/9.200 kg
  • Länge: 7.300 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau: Albert Ziegler GmbH & Co. KG Giengen an der Brenz

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 (1.600 l/min bei 8 bar)
  • manueller Lichtmast 2x 1000 Watt Strahler
  • Schnellangriff Druckschlauch S25 50 m mit Turbojet - Hohlstrahlrohr
  • Dachkasten
  • Umfeldbeleuchtung

Löschmittel:

  • Löschwassertank 2.460 Liter
  • Schaummittel 5x 20 Liter in Kanister
  • Netzmittel 20 Liter in Kanister
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Feuerlöscher ABC Pulver 12 kg
  • Feuerlöscher CO² 5 kg
  • Kübelspritze

Beladung u.a.:

Mannschaftsraum

  • 2 Atemschutzgeräte
  • Rettungsrucksack

Geräteräume G1+G3

  • Airbagkralle
  • Drucklüfter
  • 2 Schwelleraufsätze
  • 3 Rettungszylinder
  • Pedalschneider
  • Tauchpumpe
  • Türöffnungssatz
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Unterbau System (Biene Maya)
  • Rettungssatz Weber (Schneidgerät RSU200-107, Spreizer SP53BS)
  • VU Koffer/Glasmaster
  • 4 Saugschläuche A
  • 4 Tragekörbe (12x C-15)
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 4 Reserveflaschen

Geräteräume G4+G2

  • 11 Druckschläuche B-20
  • Schaummittelpistole für Schnellangriff
  • Schaumstrahlrohr M4
  • Mittelschaumrohr M4
  • Zumischer Z4
  • 4 Hitzeschutzkleidungen Form ll
  • Beleuchtungssatz
  • Stromerzeuger Eisemann 9,5 kVA

Dach/Dachkasten

  • 4 Steckleiterteile
  • 4 Schlauchbrücken
  • Einreißhaken
  • 2 Feuerpatschen
  • 2 Stechschaufel
  • Stoßbesen
  • Schleifkorbtrage

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden Gemeindebrandmeister für den sehr netten und sehr kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Bosch RKLE 150
  • Fiamm-Horn TA/4
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40
  • Drehspiegelleuchte Hella KL 7000 F am Heck



Besatzung 1/7 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.700
Tags
k.A.
Eingestellt am 29.03.2021 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 5618

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ) ›