Einsatzfahrzeug: Florian Hamburg 23 SEGH 1 (HH-2625)

Florian Hamburg 23 SEGH 1 (HH-2625)
Florian Hamburg 23 SEGH 1 (HH-2625)

Einsatzfahrzeug-ID: V165368 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hamburg 23 SEGH 1 (HH-2625) Kennzeichen HH-2625
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache BF Hamburg F 23 Barmbek (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Gerätewagen-Höhenrettung Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1530 F Auf-/Ausbauhersteller Iturri
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Höhenrettung GW-SEGH der Spezialeinsatzgruppe Höhenrettung der Feuerwehr Hamburg, stationiert an der Feuer- und Rettungswache Barmbek, F 23.

Die europaweite Ausschreibung für das Fahrzeug gewann die Iturri Feuerwehr- und Umwelttechnik GmbH aus Wilnsdorf, die den GW-SEGH auf einem Mercedes-Benz-Straßenfahrgestell, Modell Atego 1530 F, mit einem Kofferaufbau mit zwei Geräteräumen, einer seitlichen Tür mit ausklappbarer Aufstiegsleiter und einer Ladebordwand mit einer Tragkraft von 1.000 kg am Heck aufgebaut hat. Das Fahrzeug wurde in der Grundfarbe weiß lackiert und dann mit Folien in tagesleuchtendem RAL 3026 beklebt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1530 F
  • Motorleistung: 220 kW bei 1.800 1/min (6-Zylinder-Dieselmotor, Euro 6)
  • Hubraum: 7.698 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.500 kg
  • Leergewicht: 8.315 kg
  • Achslast vorne / hinten: 5.600 / 10.400 kg
  • Länge: 8.020 mm
  • Breite: 2.400 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 4.160 mm

Aufbau: Iturri

Ausstattung u.a.:

  • Ladebordwand Palfinger MBB C 1000 s
  • Umfeldbeleuchtung
  • Mehrgasmessgerät X AM 5600
  • Pulverlöscher 6 kg
  • Kühlbox
  • Rettungsdienstrucksack PAX 2019
  • Hahnepot
  • Vakuummatratze
  • Bergetuch
  • Rettungsdreieck
  • Schleifkorbtrage
  • Aztekflaschenzug
  • Schwerlasttrage
  • Dreibein Fa. Bornack, Model 1000 mit Entnahmehilfe
  • Rolle mit Verbrauch-Bindeband
  • Box für 6 Atemschutzmasken + 6 ABEK2
  • Steigschutzläufer
  • XT-Board
  • Winde Harken LokHead Kit 500
  • Sked Trage
  • 5 Schwimmwesten
  • 2 Absturzsicherungssets
  • mechanische Auf- und Abseileinrichtung ACX Power Ascender
  • 4 Höhensicherungsgeräte Raptor 20 Skylotec
  • Mobiles Anschlagsystem
  • Hygieneboard
  • Rucksack für Y-Vorstiegssets
  • Rucksack mit Aluleiter
  • Rucksack mit Hilfsseil
  • 9 Seilsäcke
  • Seilsack mit Flaschenzug
  • 2 Vorstiegssets Kran
  • Technikrucksack
  • MPD-Abfahrgerät im Technikrucksack
  • Patientenrucksack
  • 2 Türanker
  • Diverse Kantenschutze
  • 2 Stahlträgerklemmen Skylotec Beantac
  • Rollcontainer
  • Rollcontainer mit Werkbank
  • Teleskopstange
  • Multifunktionsleiter
  • Dachdeckerleiter
  • 4 Holzbalken
  • Werkzeugrucksack
  • Seilschutz aus Stahl
  • Akku-Flex in Werkzeugbox
  • Akku-Schrauber in Werkzeugbox
  • Akku-Bohrhammer in Werkzeugbox
  • Akku-Säbelsäge in Werkzeugbox
  • Schrauben + Nägel in Box
  • Akku Bauscheinwerfer Typ Setolite Power LED
  • Box Baumrettung (Steigeisen, Material, Gurte)
  • Wurfseilbeutel
  • Wurfseiltrommel
  • Baumseile im Seilsack

Spezialeinsatzgruppe Höhenrettung:

Die SEGH wurde 2001 an der Feuer- und Rettungswache Altona, F 12, ins Leben gerufen und in den Anfängen in Doppelfunktion von 3 Kollegen der Feuerwache besetzt. Seitdem ist die Personalstärke der Höhenrettung stetig gewachsen und ist inzwischen ein fester Bestandteil der BF Hamburg. Seit 2013 ist die SEGH, mittlerweile mit einer Personalstärke von 1/4 im Dienst, im Rahmen des neuen AGBF-Konzeptes an die Feuer- und Rettungswache Barmbek, F 23, umgezogen. Das Einsatzgebiet der Höhenrettung ist ganz Hamburg und teilweise auch noch deren Umland.

Ein recht herzliches Dankeschön an die Technische Abteilung der Feuerwehr Hamburg für den äußerst kooperativen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem Hänsch DBS 4000
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Martin-Horn 2298 GM, in der Stoßstange verbaut
  • Tonfolgeanlage Hänsch TFA 624 mit 2 Druckkammerlautsprechern DKL 604, in der Stoßstange verbaut
  • 2 Heckblitzer Hänsch Integro Universalmodul an den Aufbaukanten am Heck
  • Rückwärts-Warnsystem mit 4 LED-Blitzern Hänsch Sputnik SL in Orange
Besatzung 1/4 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 7.698 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 01.10.2020 Hinzugefügt von Heiner Lahmann
Aufrufe 14162

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›

Anzeige