Einsatzfahrzeug: ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)

ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)
ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)
  • ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)
  • ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)
  • ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)
  • ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V164027 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname ANK-3222 - Lada Niva - Fustw (a.D.) Kennzeichen ANK-3222
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Mecklenburg-Vorpommern
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Lada
Modell WAZ 2121 Niva Auf-/Ausbauhersteller Behördenausbau
Baujahr 1988 Erstzulassung 1988
Indienststellung 1988 Außerdienststellung 1996
Beschreibung

Funkstreifenwagen der Polizei Ückermünde (PD Anklam) auf Lada Niva.

Das Fahrzeug wurde 1988 gebaut und Olivgrün bei der 14. Volkspolizei Bereitschaft Naustrelitz stationiert. Nach der Wende wurde er umlackiert und in Ückermünde (PD Anklam) eingesetzt. Die Außerdienststellung erfolgte 1996. Von 2012 bis 2016 wurde das Fahrzeug originalgetreu restauriert und befindet sich nun in Privatbesitz.

Der aus dem russichen Togliatti stammende Lada Niwa mit der Werksbezeichnung WAZ 2121 (auch WAS 2121) läuft bereits seit 1976/77 vom Band. Die robuste einfache Technik machte den Allrader schnell zu einem Erfolgsmodell, das bis heute in fast unveränderter Form gebaut wird.
Das machte sich auch die Volkspolizei in den 80ern zunutze. So wurde der auf dem Fiat-Lizenzbau LADA 1600 (WAZ/WAS 2106) basierende Geländewagen als Funkstreifenwagen eingesetzt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Lada WAZ 2121 Niva
  • Motor: 4-Zylinder-Viertakt-Ottomotor (Reihenmotor), obenliegende Nockenwelle (OHC)
  • Verdichtung: 8,5:1
  • Motorleistung: 57 kW / 78 PS bei 5.200 1/min
  • Hubraum: 1.586 cm³
  • Drehmoment: 118 Nm bei 3.250 1/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
  • Beschleunigung 0-100 km/h: 22,2 s
  • Leergewicht: 1.150 kg
  • Länge: 3.720 mm
  • Breite: 1.680 mm
  • Höhe: 1.640 mm (Höhe ohne Signalanlage)
  • Radstand: 2.200 mm
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundum-Tonkombination Hella RTK 4-SL
Besatzung 1/1 Leistung 57 kW / 77 PS / 76 hp
Hubraum (cm³) 1.586 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 13.08.2020 Hinzugefügt von rot kreuz frankfurt
Aufrufe 5377

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Mecklenburg-Vorpommern

Alle Einsatzfahrzeuge aus Mecklenburg-Vorpommern ›