Einsatzfahrzeug: Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.)

Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.)
Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.)
  • Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.)
  • Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V156719 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kiel - Feuerwehr - GW-L (Florian Kiel 80/59-01) (a.D.) Kennzeichen Y-320 403
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BundesbehördenBundeswehr (German Armed Forces)
Wache BwFw Marinestützpunkt Tirpitzhafen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Bundeswehr
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik / Nachschub Hersteller Mercedes-Benz
Modell 250 GD Auf-/Ausbauhersteller Zeppelin
Baujahr 1994 Erstzulassung 1994
Indienststellung 2014 Außerdienststellung 2018
Beschreibung

Gerätewagen-Logistik (GW-L) der Feuerwehr des Marinestützpunktes Tirpitzhafen in Kiel

ehemaliger Krankenkraftwagen (KrKw), auch als "San-Wolf" bekannt, ursprünglich vorgesehen als Einsatzleit-Kraftfahrzeug EinsLeitKfz der Marinefeuerwehren der Bundeswehr.

Zwischen 2010 und 2012 wurden 12 "San-Wolf" vorbereitet um zu Einsatzleit-Kraftfahrzeugen umgebaut zu werden. Dafür wurden Koffereinbauten entfernt und die Fahrzeuge teilweise in Rot lackiert. Allerdings wurde nur ein Fahrzeug fertig gestellt und am Truppenübungsplatz Munster in Dienst gestellt, DS: http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/113721/Munste...euerwehr_-_ELW.

Danach wurde das Projekt eingestellt und die Fahrzeuge anderen Verwendungen zugeführt.

San-Wolf:

In den 1990er Jahren wurde der „Wolf“ in der Sanitätsausführung bei der Bundeswehr eingeführt. Auf einem geländegängigen Fahrgestell von Mercedes-Benz wurde ein Sanitätskofferaufbau von Zeppelin aufgebaut und die Fahrzeuge von Binz ausgebaut. Der Kofferaufbau in Sanitätsausführung konnte entweder 6 sitzende oder 4 sitzende und 1 liegenden oder 1 sitzenden und 2 liegende Soldaten aufnehmen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 250 GD Wolf gl
  • Motorleistung: 68 kW bei 4.600 1/min (5-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 2.497 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 123 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Leergewicht: 3.020 kg
  • Länge: 5.280 mm
  • Breite: 2.050 mm
  • Höhe: 2.950 mm
  • Radstand: 3.120 mm

Aufbau: Zeppelin

Laufbahn:

  • 1994 bis 2014: unbekannter Standort der Bundeswehr
  • 2014 bis 2018: BwFw Marinestützpunkt Kiel
    als Florian Kiel 80/59-01 - GW-L
  • 2018 bis xxxx: BwFw Munster

weitere Informationen:

Mitte der 1990er Jahre beschaffte die Bundeswehr in großer Stückzahl den Mercedes-Benz 250 GD mit einem Kofferaufbau der Firma Zeppelin und einem Innenausbau der Firma Binz als geländegängigen Krankenkraftwagen und stationierte diesen auf fast allen Stützpunkten.

Im Jahr 2014 wurde diesem Fahrzeug der medizinische Innenausbau entfernt und rot umlackiert, anschließend wurde dieses Fahrzeug durch das Zentrum Brandschutz in Sonthofen der Bundeswehrfeuerwehr in Kiel als Logistikfahrzeug zugeteilt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Bosch RKLE 90 H
  • Starktonhörner Bosch FSA-2
Besatzung 1/1 Leistung 68 kW / 92 PS / 91 hp
Hubraum (cm³) 2.497 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 08.09.2019 Hinzugefügt von Tobias Voss
Aufrufe 911

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bundeswehr (German Armed Forces)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bundeswehr (German Armed Forces) ›

Anzeige