Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Wiehl 03 GW-San 01

Rotkreuz Wiehl 03 GW-San 01
Rotkreuz Wiehl 03 GW-San 01
  • Rotkreuz Wiehl 03 GW-San 01

Einsatzfahrzeug-ID: V156005 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Wiehl 03 GW-San 01 Kennzeichen NRW8-4278
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenOberbergischer Kreis (GM)
Wache DRK OV Oberberg-Südwest Zuständige Leitstelle Leitstelle Oberberg (GM)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Klassifizierung Gerätewagen-Sanität Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 416 CDI 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Ewers GmbH & Co KG
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Sanitätsdienst (GW-San) des Katastrophenschutzes Nordrhein-Westfalen auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter 416 CDI 4x4 mit sanitätsdienstlichem Ausbau durch die Firma Ewers GmbH & Co KG.

Stationiert ist das Fahrzeug beim DRK OV Oberberg-Südwest in Wiehl (Oberbergischer Kreis).

Technische Daten:

  • Mercedes-Benz Sprinter 416 CDI 4x4, Facelift 2
  • Auf- und Ausbau durch die Firma Ewers GmbH & Co KG
  • Automatikgetriebe (Sprint-Shift)
  • Leistung: 115 kW / 156 PS
  • Hubraum: 2.685 ccm
  • Länge: 6.750 mm
  • Breite: 2.160 mm
  • Höhe: 2.550 mm
  • Leergewicht: 3255
  • Zul. Gesamtgewicht: 4.900 kg
  • Besatzung: 1/5 (Staffel)

Ausstattung:

  • Dauergebläsezelt 30m² (Airshelter 2) mit Gebläse
  • Zeltheizung (Leistung ca. 25 kW)
  • Stromerzeuger 5 kVA mit Abgasschlauch
  • 2 Kabeltrommeln 50 m (wasserdichte Ausführung IP68)
  • 3 Teleskop-Dreibeinstative
  • Klapptisch 220 x 50 cm mit 6 Klappstühlen
  • 2 Abfallsammler für Mülltüten 120 Liter
  • 10 Sanitätsrucksäcke "Modell Wasserkuppe"
  • 10 Pulsoximeter BCI 3402 mit Fingersensor und Schutzhülle
  • Zoll AED Plus mit EKG-Anzeige
  • 10 Halskrausen für Erwachsene
  • 10 Halskrausen für Kinder
  • 10 Krankentragen nach DIN, zweifach klappbar mit je einem Infusionsstativ
  • 3 Krankentragen-Lagerungsböcke
  • 5 Spineboards und 2 Schaufeltragen
  • Vakuummatratze und Vakuumschienen
  • Zargesbox SA 1
    - Hygiene-Modul mit Verbrauchsmaterial
  • Zargesbox SB 1
    - Faltsignale
    - Ausguss-Stutzen für Kraftstoffkanister
    - Absperrband
  • Zargesbox SB 2
    - 20 Samsplint Standard
    - Einmaluntersuchungshandschuhe
    - Tasche für Patientenanhängekarten
    - 5 Kopffixierungen für Spineboard
    - Abwurfbox
  • Zargesbox SC 1
    - 20 Einweg-Rettungstücher
  • Zargesbox SD 1
    - Flutlichtstrahler 1.000 Watt
    - Stromverteiler (druckwasserdicht, 3 Abgänge)
    - 2 Verlängerungsleitungen 220 Volt (druckwasserdichte Ausführung IP68)
    2 Zeltleuchten mit Anschlusskabel
  • Zargesbox SD 2
    - 30 Einmaldecken, mehrlagig
  • Zargesbox SD 3
    - 25 Erste-Hilfepacks (Infusionsbesteck, Verbandmaterial, etc.)
  • Zargesbox SE 1
    - 10 Sauerstoff-Flaschen 2,0 Liter

Die Gerätewagen-Sanitätsdienst wurden im Jahr 2006 durch die Firma Ewers GmbH & Co KG an das Land Nordrhein-Westfalen ausgeliefert und im Anschluss an die verschiedenen Hilfsorganisationen verteilt. Der Gerätewagen-Sanitätsdienst ist ein Teil der Landeskomponente am Katastrophenschutz.

Im Gegensatz zu den, durch die Bundesrepublik Deutschland beschafften Einsatzfahrzeuge des KatS, werden die Fahrzeuge des Land Nordrhein-Westfalen weiterhin in Hellelfenbein (RAL 1015) beschafft und besitzen ein Automatikgetriebe.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Blaulichtbalken Hella RTK 6-SL
  • Heckblaulicht Hella KL 7000 F
Besatzung 1/5 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 2.685 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.900
Tags
Eingestellt am 11.08.2019 Hinzugefügt von MHauswald
Aufrufe 3134

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Oberbergischer Kreis (GM)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Oberbergischer Kreis (GM) ›