Einsatzfahrzeug: WI-HP 9163 - MB Sprinter 316 CDI - HGruKw

WI-HP 9163 - MB Sprinter 316 CDI - HGruKw
WI-HP 9163 - MB Sprinter 316 CDI - HGruKw
  • WI-HP 9163 - MB Sprinter 316 CDI - HGruKw

Einsatzfahrzeug-ID: V154674 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname WI-HP 9163 - MB Sprinter 316 CDI - HGruKw Kennzeichen WI-HP 9163
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hessen
Wache BePo Hessen, I.BPA MZ-Kastel Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Halbgruppenkraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 CDI Auf-/Ausbauhersteller Mosolf
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Halbgruppenkraftwagen (HGruKw) der hessischen Bereitschaftspolizei.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI
  • Motorleistung: 120 kW bei 3.800 1/min (4-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 2.143 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Leergewicht: 2.130 kg
  • Länge: 5.245 mm
  • Breite: 2.425 mm
  • Höhe: 2.419 mm
  • Radstand: 3.250 mm

Ausbau: Mosolf

Beladung/ Ausstattung:

  • Automatikgetriebe
  • Klimaanlage
  • CD-Radio
  • Schutzverglasung aus Lexan
  • Regaleinbau im Heck
  • Freisprecheinrichtung für Mobiltelefon

In einer Sammelbeschaffung der Bundespolizei und der einzelnen Bereitschaftspolizeiabteilungen der Landespolizeibehörden baute Mosolf zahlreiche Halbgruppenkraftwagen auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI aus. Die Beschaffung dieser Serie bundeseinheitlicher Halbgruppenkraftwagen dauert von Mai 2010 bis etwa 2015 an. Zusätzlich beschafft zumindest das Land Hessen weiter einen ähnlichen Aufbau eines HGruKw bei Mosolf. Änderungen zu den bisher aufgebauten Fahrzeugen ist eine zusätzliche Dachklimaanlage und die Änderung des Warnbalkens vom Modell Hella RTK7 zum FG Hänsch DBS4000.

Als Arbeitserleichterung für den Fahrer wurde für das Fahrzeug ein Automatikgetriebe gewählt. Um im Sommer und im Winter angenehme Temperaturen im Fahrzeug zu erzeugen besitzt der Halbgruppenkraftwagen zwei Klimaanlagen. Im Fond sitzen die Besatzungsmitglieder auf zwei zueinander gedrehten Sitzbänken für drei und zwei Personen. Ein einfaches Regal im Gepäckraum dient zur Aufnahme der Ausrüstung der Besatzung. Zum Schutz der Besatzung im Fond ist zwischen Gepäck- und Fahrgastraum ein Trenngitter eingebaut.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken FG Hänsch DBS4000
  • Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Heckkenleuchte FG Hänsch Comet
  • Warnanlage FG Hänsch Typ 620
Besatzung 1/6 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 14.06.2019 Hinzugefügt von Berlinboy_6120
Aufrufe 237

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hessen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hessen ›