Einsatzfahrzeug: Heros Halver 22/51

Heros Halver 22/51
Heros Halver 22/51
  • Heros Halver 22/51

Einsatzfahrzeug-ID: V153878 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Halver 22/51 Kennzeichen THW- 90530
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenMärkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS)
Wache THW OV Halver Zuständige Leitstelle Leitstelle Mark (MK)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Gerätekraftwagen Hersteller MAN
Modell TGM 18.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Freytag Karosseriebau
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätekraftwagen GKW I des Technischen Hilfswerkes (THW) Ortsverband Halver.

Das 18-Tonnen Fahrgestell lieferte die Firma MAN, es handelt sich dabei um einen TGM 18.290 4x4 BB. Eine Besonderheit ist die zwillingsbereifte Hinterachse, welche bei den letzten GKW-Serien nicht verbaut war. Neben einem zuschaltbaren Allradantrieb sind auch diverse zuschaltbare Sperren eingebaut. Des Weiteren ist ein Automatikgetriebe (MAN Tipmatic) verbaut, welches u.a. über die Programmierung "Emergency" verfügt. In diesem Modus wird die Beschleunigung des Fahrzeuges massiv verbessert, was besonders bei innerstädtischen Einsatzfahrten einen hohen Mehrwert erzielt.

Den Aufbau fertigte die Firma Freytag Karosseriebau GmbH & Co. KG aus dem niedersächsischen Elze. Neben dem innovativen Gerätekoffer wurde vom Aufbauhersteller auch die zu jedem GKW gehörende Seilwinde eingebaut. Über die Fahrzeugfront kann mit dieser ein Gewicht von 5.000 kg gezogen werden, nach hinten umgelegt verdoppelt sich dieses Gewicht auf 10.000 kg. Beim Bau des Gerätekoffers wurde auch beachtet, dass sich über den Lauf der Jahre durch Neubeschaffungen auch die Größe der mitgeführten Geräte ändert.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 18.290 4x4 BB
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.300 1/min
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Drehmoment: 1.150 Nm
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 9.830 kg
  • Anhängelast gebremst: 24.000 kg
  • Länge: 8.100 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.280 mm

Aufbau: Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG

Ausstattung:

  • Seilwinde HPC, Zugkraft vorne: 50 kN/ Zugkraft hinten: 100 kN
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast

Beladung nach StAN (ohne Ergänzungsausstattung):

  • Stromerzeuger 8 kVA
  • Beleuchtungsgruppe
  • Rüstsatz bestehend aus
    • Hydraulikaggregat
    • Schere S140-26
    • Spreizer SP30
  • Hydraulisches Hebe- und Pressgerät 150 kN
  • Autogenes Schweiß- und Brennschneidgerät
  • Mehrzweckzug MZ 16, Zugkraft: 16 kN, mit Zubehör
  • Hebekissen 8 bar
  • Hydraulikheber, Hubkraft: 100 kN
  • Säbelsäge
  • Bohr- und Aufbrechhammer 1 kW mit Zubehör
  • Bohrhammer 600 W mit Zubehör
  • Motortrennschleifer 4,5 kW
  • Motorkettensäge 3,5 kW
  • Tauchpumpe TP 4/1, Förderleistung: 400 l/min bei 1 bar, mit Zubehör
  • Werkstattausstattung Bergung
  • Werkzeug Stahlbeton- und Steinbearbeitung
  • Werkzeug Metallbearbeitung
  • Werkzeug Holzbearbeitung
  • Verbrauchsmaterialien (Schrauben, Nägel, Dübel, Gewindestangen, Schrauben, Muttern, ...)
  • Räumwerkzeug für Erdarbeiten
  • Stützen und Verbaumaterial I
  • Transportausstattung für Lasten I
  • Seile, Ketten Anschlagmittel I
  • Feuerlöschausstattung I
  • 4 Pressluftatmer
  • Sicherungsgerätesatz II
  • Meldetasche
  • Rettungsausstattung
  • Sanitätshelferausstattung
  • Krankentransportausstattung
  • Leiten
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem FG Hänsch DBS 5000
  • 2 Frontblitzer Britax XT4
  • 2 Druckkammerlautsprecher
  • Kennleuchte FG Hänsch Comet-B LED am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.05.2019 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 1876

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Märkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Märkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS) ›

Anzeige