Einsatzfahrzeug: F-ZBFY (c/n 2010)

F-ZBFY (c/n 2010)
F-ZBFY (c/n 2010)
Aufgenommen bei einem Waldbrand in der Nähe von Cébazan im Département Hérault (34).
  • F-ZBFY (c/n 2010)
  • F-ZBFY (c/n 2010)
  • F-ZBFY (c/n 2010)
  • F-ZBFY (c/n 2010)

Einsatzfahrzeug-ID: V150390 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname F-ZBFY (c/n 2010) Kennzeichen F-ZBFY
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)
Wache BASC Nîmes-Garons Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Sonstige Feuerwehr
Klassifizierung Luftfahrzeug Hersteller Canadair
Modell 415 Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 1995 Erstzulassung 1995
Indienststellung 1995 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschflugzeug der Sécurité civile en France (Zivilschutz), stationiert an der Base aérienne de la sécurité civile (BASC) auf dem Flughafen Nîmes-Garons

Hersteller/ Typ: Canadair 415
Baujahr: 1995

Technische Daten:
Triebwerke: 2 Propellerturbinen Pratt & Whitney Canada PW123AF
Höchstgeschwindigkeit: 376 km/h auf 1.525 m Höhe
Reisegeschwindigkeit: 287 km/h
Dienstgipfelhöhe: 4.500 m
Steigrate: 8,1 m/s
Reichweite: 2.427 km
Länge / Höhe: 19,82 / 8,98 m
Spannweite: 28,61 m
Flügelfäche: 100, 33 m²
Leergewicht: 12.043 kg
Maximales Startgewicht Land / Wasser: 19.800 / 17.100 kg
Startstrecke Land / Wasser: 844 / 814 m
Landestrecke Land / Wasser: 674 / 664 m
Auffüllen der Wassertanks im Wasser: 12 s

Löschmittel:
Wasser: 6.123 l

Beladung/ Ausstattung:

  • Zumischanlage für chemische Löschzusätze

Canadair entwickelte ab Ende der 1980er einen Nachfolger für sein Löschflugzeug CL-215. Die Produktion und Testflüge des als 415 bezeichneten Nachfolgers begannen 1993. Ab dem Jahr 1995 begann die Auslieferung des in seiner Größenordnung konkurrenzlosen Löschflugzeuges.

Im Vergleich zur CL-215 bietet die 415 ein überarbeitetes Cockpit, eine verbesserte Aerodynamik, sowie eine höhere Geschwindigkeit und eine höhere Nutzlast.

Bis 2011 wurden fast 80 Exemplare der Canadair 415 ausgeliefert. Flugzeuge dieses Typs gingen nach Kanada, Frankreich, Kroatien, Griechenland, Italien, Malaysia, Marokko und Spanien. Der französische Staat bestellte insgesamt 12 Flugzeuge für den Zivilschutz.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/1 Leistung 3.550 kW / 4.827 PS / 4.761 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 19.880
Tags
k.A.
Eingestellt am 02.12.2018 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 506

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankreich (France)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankreich (France) ›