Einsatzfahrzeug: HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW

HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW
HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW
  • HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW
  • HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW

Einsatzfahrzeug-ID: V148295 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname HH-7098E - MB E-Klasse - FuStW Kennzeichen HH-7098E
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell E 350 e Auf-/Ausbauhersteller CARS Technik & Logistik
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Funkstreifenwagen FuStW der Polizei Hamburg, in Hamburg als "Peterwagen" bezeichnet.

Im August 2018 wurden im Rahmen der Übergabe von 17 neuen Funkstreifenwagen an die Polizei Hamburg auch fünf Mercedes-Benz mit Plug-In-Hybrid in Dienst gestellt (HH-7092, 7093, 7094, 7097, 7098).

Wie alle seit Mai 2018 neu ausgelieferten Einsatzfahrzeuge der Hamburger Polizei sind auch diese FuStW mit der sog. VESBA-Beklebung ausgestattet. VESBA steht dabei um Ursprung für "Verbesserte Erkennbarkeit von Streifenfahrzeugen auf Bundesautobahnen und autobahnähnlich ausgebauten Straßen".

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz E 350 e Plug-In-Hybrid (W213)
  • Motorleistung: 155 kW bei 5.500 1/min (Vierzylinder-Benzinmotor M274DEH20LA)
  • Motorleistung Elektromotor: 65 kW
  • Reichweite rein elektrisch: ca. 40 km
  • Gesamt-Systemleitung: 210 kW (286 PS)
  • Hubraum: 1.991 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Beschleunigung von 0 - 100 km/h: 6,2 Sekunden
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.565 kg
  • Leergewicht: 1.925 kg
  • Länge: 4.923 mm
  • Breite: 1.852 mm
  • Höhe: 1.468 mm
  • Radstand: 2.939 mm

Sicherheitsmerkmale:

  • Pre-Safe-System, durch das die Fenster automatisch geschlossen und die Sicherheitsgurte als vorbeugende, schützende Maßnahme automatisch gestrafft werden
  • eine aktive Motorhaube, die das Verletzungsrisiko von Fußgängern und Radfahrern bei einem Aufprall vermindert, indem die Motorhaube im hinteren Bereich durch Federkraft um fünf Zentimeter nach oben gehoben wird.

Ausbau: Behördenausbau

Ausstattung u.a.:

  • Funkgeräte
  • Videokamera
  • Schutzwesten
  • Alkoholtestgerät
  • Erste-Hilfe-Ausstattung
  • Handscheinwerfer
  • Feuerlöscher
  • Ölbindemittel
Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • Lichtbalken Pintsch Bamag Zirkon mit Fernblitz-Modul, Anhaltesignalgeber, Arbeitsscheinwerfer und Seitenscheinwerfern „Alley Light"
  • 2 Frontblitzer Standby L54
Besatzung 1/1 Leistung 155 kW / 211 PS / 208 hp
Hubraum (cm³) 1.991 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.565
Tags
Eingestellt am 11.09.2018 Hinzugefügt von Lars Kocherscheid-Dahm
Aufrufe 23315

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›