Einsatzfahrzeug: Florian Fendt 49/01 (a.D.)

Florian Fendt 49/01 (a.D.)
Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)
  • Florian Fendt 49/01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V147517 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Fendt 49/01 (a.D.) Kennzeichen MOB-J 112H
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernKempten
Wache WF AGCO Fendt Zuständige Leitstelle Leitstelle Allgäu (KE, LI, OA, OAL, KF)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Magirus Deutz
Modell FM 192 D 11 F Auf-/Ausbauhersteller Motorkracht
Baujahr 1981 Erstzulassung 1982
Indienststellung 2006 Außerdienststellung 2015
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF der Werkfeuerwehr AGCO Fendt in Marktoberdorf

Fahrgestell: Magirus Deutz 192 D 11 F
Aufbau: Motorkracht
Baujahr:
1981

Pumpenleistung: unbekannt

Löschmittel:
Wasser: 2.500 l
Schaummittel: 500 l

Laufbahn:

  • 1982 - 2006: FF Lisse in den Niederlanden
  • 2006 - 2015: Werkfeuerwehr AGCO Fendt als HLF ("Florian Fendt 49/01")
  • seit 2015: Privatbesitz

Die Werkfeuerwehr AGCO Fendt übernahm 2006 ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug mit Vorbauseilwinde von einer niederländischen Feuerwehr. Das Fahrzeug wurde von der Werkfeuerwehr als Hilfeleistungslöschfahrzeug bezeichnet und unter dem Funkrufnamen eines sonstigen Löschfahrzeuges geführt. Mit der Anschaffung eines abermals gebraucht beschafften Sonderlöschfahrzeuges im Jahr 2014 wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug im Jahr darauf außer Dienst gestellt. Ein Mitglied der Werkfeuerwehr übernahm das nach wie vor im Originalzustand erhaltene Löschfahrzeug. Einzig die Beschriftung auf der Kabine wurde entfernt.

Aufgrund seiner Vergangenheit bei einer niederländischen Feuerwehr besitzt das Hilfeleistungslöschfahrzeug eine Kabine mit elf Sitzplätzen und stellt damit eine absolute Rarität bei deutschen Feuerwehren dar.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

2 Drehspiegelkennleuchten Hella KLJ80

Besatzung 1/10 Leistung 141 kW / 192 PS / 189 hp
Hubraum (cm³) 9.506 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 12.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 16.08.2018 Hinzugefügt von Helmut Kunert
Aufrufe 4378

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Kempten

Alle Einsatzfahrzeuge aus Kempten ›

Anzeige