Einsatzfahrzeug: Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11

Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
  • Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
  • Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
  • Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
  • Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11
  • Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11

Einsatzfahrzeug-ID: V144204 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Palma de Mallorca - Bomberos Aeropuerto - FLF 90/100-12-250 - B-11 Kennzeichen k.A.
Standort Europa (Europe)Spanien (Spain)Islas Baleares (Balearische Inseln)Isla de Mallorca (Mallorca)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Flugfeldlöschfahrzeug Hersteller Sonstige
Modell Dragon x6 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Flugfeldlöschfahrzeug FLF 90/100-12-250 der Bomberos Aeropuerto auf dem Aeropuerto de Son San Juan in Palma de Mallorca

Fahrgestell: Magirus Dragon x6
Aufbau: Magirus
Aufbautyp: Dragon x6
Baujahr: 2015

echnische Daten:
Motoren: 2 Dieselmotoren mit Abgasnorm Euro V à 412 kW, Gesamtmotorleistung: 824 kW
Antrieb: Allradantrieb, 6x6
Getriebe: Automatikgetriebe Allison
Höchstgeschwindigkeit: 115 km/h
Beschleunigung 0 - 80 km/h: 18 s
Länge / Breite / Höhe: 11.500 / 3.000 / 3.900 mm

Feuerlöschkreiselpumpe:
Hersteller: Magirus
Förderleistung:
9.000 l/min bei 10 bar
Schaumzumischung: Pumpenvormischer
Besonderheit: Pump and Roll-Betrieb

Löschmittel:
Wasser: 10.000 l
Schaummittel: 1.200 l
Löschpulver: 250 kg

Beladung/ Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung
  • Anzeigen für Füllstände der Löschmitteltanks links und rechts am Aufbau
  • Selbstschutzanlage
  • Wasser- und Schaumwerfer auf dem Dach, Durchfluss: 6.000 l/min
  • Wasser- und Schaumwerfer an der Front, Durchfluss: 3.000 l/min
  • Wärmebildkamera
  • Rüstsatz
  • Schnellangriffe mit in Buchten gelegtem Druckschlauch
  • Überdrucklüfter

Auf der Fachmesse Interschutz in Hannover im Sommer 2015 stellte Magirus drei Flugfeldlöschfahrzeuge aus seinem weit gefächerten Portfolio aus: Ein Impact- und zwei Dragon-Flugfeldlöschfahrzeuge. Während Magirus bei der Impact-Baureihe auf Serienfahrgestelle zurückgreift finden bei den Dragon-Flugfeldlöschfahrzeuge Spezialfahrgestelle Verwendung. Im Rahmen der Interschutz zeigte Magirus einen Dragon X6 und einen SuperDragon X6 auf Basis seiner gerade erst neu entwickelten Crash-Fire-Rescue Fahrgestelle. Während der gezeigte Dragon X6 ein Kundenfahrzeug für den spanischen Flughafenbetreiber aena ist, handelt es sich beim SuperDragon X8 um ein Vorführfahrzeug.

Das erste von Magirus entwickelte Flugfeldlöschfahrzeug auf einem Sonderfahrgestell war 1992 der Tucano. Dabei handelte es sich um ein wendiges Rapid Intervention Vehicle, also eine Art Vorauslöschfahrzeug für Flugunfälle. Während der Tucano in den 1990er Jahren wieder verschwand stellte Magirus 1998 den ersten Dragon X6 vor. Dem Dreiachser folgten bald die kleine zweiachsige Variante Dragon X4 und der große vierachsige Dragon X8. Auf der Interschutz 2010 wurde schließlich mit dem SuperDragon X8 das größte Modell der Dragon-Baureihe vorgestellt. Im Jahr 2012 folgten schließlich die sogenannten TEP-Versionen der einzelnen Dragon-Typen. Zur Interschutz 2015 wurden schließlich neu entwickelte Fahrgestelle für die Dragon-Baureihe eingeführt.

Der spanische Flughafenbetreiber aena beschaffte im Jahr 2015 gleich drei Flugfeldlöschfahrzeuge vom Typ Dragon x6 bei Magirus für den Einsatz auf dem Aeropuerto de Son San Juan in Palma de Mallorca, einem der drei größten Flughäfen Spaniens.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 4 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch, davon 2 am Heck
  • 2 Frontblitzer Federal Signal MicroLED
  • 2 Heckblitzer Federaö Signal MicroLED
Besatzung 1/4 Leistung 824 kW / 1.120 PS / 1.105 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 39.000
Tags
Eingestellt am 16.03.2018 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 1917

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Isla de Mallorca (Mallorca)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Isla de Mallorca (Mallorca) ›