Einsatzfahrzeug: Jezvé - SDH - GTLF

Jezvé - SDH - GTLF
Jezvé - SDH - GTLF
  • Jezvé - SDH - GTLF
  • Jezvé - SDH - GTLF
  • Jezvé - SDH - GTLF

Einsatzfahrzeug-ID: V140759 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Jezvé - SDH - GTLF Kennzeichen 3L0 5930
Standort Europa (Europe)Tschechische Republik (Czech Republic)Liberecký Kraj (Region Reichenberg)
Wache SDH Jezvé Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Großtanklöschfahrzeug Hersteller Tatra
Modell T815 Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 1991 Erstzulassung 1991
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Das Großtanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Jezvé in der Tschechischen Republik.

Betreiber:
Tschechisch wird Freiwillige Feuerwehr mit SDH abgekürzt, das bedeutet "sbor dobrovolných hasičů" - wörtlich übersetzt Vereinigung freiwilliger Feuerwehrleute. Die oft verwendete Aufschrift Hasiči bedeutet Feuerwehr, eigentlich wörtlich übersetzt Feuerwehrleute.

Fahrgestell: Tatra 815

Ausbau: Eigenbau

Auszug aus der Ausstattung:

  • Wassertank 11.000l
  • Pumpe (max. 3.200 l/min
  • 4 x PA Dräger PSS 3000
  • Schwimmpumpe

Fahrzeuggeschichte:
Das Fahrzeug wurde zwischen 1991 und 2007 als Tankwagen / Zisterne für den Transport von verunreinigten Flüssigkeiten eingesetzt. Die Wehr erhielt das Fahrzeug vom tschechischen Innenministerium und baute sich in vier Jahren Eigenarbeit ein GTLF daraus. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass der Aufbau durch eine Umbauung des ursprünglichen Aufbaus entstand. Den Vergleich vorher/nachher gibt es u.a. hier zu sehen:
https://www.pozary.cz/clanek/67844

Klassifizierung:
Die tschechische Bezeichnung dieses Fahrzeugs lautet CAS11. CAS steht hierbei für "Cisternová automobilová stříkačka" - das Äquivalent zum deutschen TLF.

Einsatzort:
Jezvé ist ein Ortsteil der Gemeinde Stružnice in der Reichenberger Region, Bezirk Böhmisch Leipa. Neben Jezvé gibt es drei weitere Ortsteile in der insgesamt knapp 1.000 Einwohner zählenden Gemeinde.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Holomý-Electronics VSL012F
  • Mini-Warnbalken am Heck
  • Frontblitzer
  • Verkehrswarneinrichtung am Heck
Besatzung 1/3 Leistung 235 kW / 320 PS / 315 hp
Hubraum (cm³) 19.000 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 16.10.2017 Hinzugefügt von vaclavporkat
Aufrufe 1192

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Liberecký Kraj (Region Reichenberg)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Liberecký Kraj (Region Reichenberg) ›