Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 12/70-07

Florian Diepholz 12/70-07
Florian Diepholz 12/70-07

Einsatzfahrzeug-ID: V135035 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 12/70-07 Kennzeichen DH-TA 191
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Weyhe OF Sudweyhe Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Messtechnik Hersteller Mercedes-Benz
Modell Vario 614 D Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1998 Erstzulassung 1998
Indienststellung 1998 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Messtechnik/Umweltschutz (GW-Mess) der Freiwilligen Feuerwehr Weyhe, Ortsfeuerwehr Sudweyhe auf Basis eines Mercedes-Benz-Fahrgestells mit dem technischen Ausbau der Firma Eggers Fahrzeugbau in Stuhr-Brinkum.

Der Gerätewagen für Meßtechnik und Umweltschutz stellt eine Besonderheit innerhalb des Fahrzeugparks der Feuerwehren in Deutschland dar.

Die Konzeption wurde von der Ortswehr selbst erarbeitet, da von den genormten Feuerwehrfahrzeugen keines die speziellen Ansprüche zu erfüllen vermochte.
Das Fahrzeug ist für acht Feuerwehrkameraden/innen ausgerichtet. Bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen rückt es als erstes Fahrzeug aus. Der Gerätewagen Messtechnik / Umweltschutz gehört seit 2005 zudem zum Fachzug Gefahrgut der Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 des Landkreises Diepholz.

Ausgerüstet ist das Fahrzeug mit sechs Atemschutzgeräten, sechs gasdichten Chemikalienschutzanzügen (Form III) und diversen Chemikalienschutzanzügen (Form II), die vor Staub- und Flüssigkeitskontamination schützen. Zudem sind diverse Messtechnik für gasförmige und flüssige Gefahrstoffe sowie Ausrüstung zur Gefahrstoffrecherche an Bord vorhanden.

Im Jahr 2012 wurde das Fahrzeug vollständig modernisiert und an die veränderten Bedürfnisse für umfangreiche Messeinsätze umgebaut.

Der Gerätewagen ist in zwei Bereiche aufgeteilt:

Arbeits und Kommunikationsraum vorn, und Geräteraum hinten

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Vario 614 D-KA
  • Motorleistung: 100 kW bei 2.300 1/min (4 Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 4.249 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 5.990 kg
  • Leergewicht: 3.715 kg
  • Achslast vorn / hinten: 2.300 / 4.300 kg
  • Länge: 7.380 mm
  • Breite: 2.205 mm
  • Höhe: 3.050 mm

Aufbau: Eggers Fahrzeugbau Brinkum
Besatzung: 1/7
EZ: 02.02.1998
Umbau: 2012

Ausstattung u.a:

  • Markise Markilux
  • Umfeldbeleuchtung
  • Rückfahrkamera
  • Handlampen
  • Sprechfunkgeräte
  • Ex geschütztes Sprechfunkgerät
  • Laptop
  • Telefon
  • Kombigerät (Drucker, Kopierer, Fax)
  • Software Gefahrgut

Beladung u.a.:

  • 6 Atemschutzgeräte
  • 6 Atemschutzmasken
  • 6 Helmlampen
  • 8 Ersatzflaschen
  • 6 Chemieschutzanzüge (Form lll)
  • 6 paar Gummestiefel
  • Jogginganzüge
  • Einmalanzüge
  • Staubmasken
  • Sonde
  • Strahlenschutzkoffer
  • Messröhrchen
  • elektronische Messgeräte
  • Mehrgasmessgeräte (2x Dräger X-AM 7000, 1x Dräger X-AM 5000, BW GasAlert Micro 5 IR..)
  • 2 Photoionisationsdetektoren (PID) (1x PhoCheck Tiger und BW GasAlert Micro 5 PID)
  • Wärmebildkamera
  • Stromerzeuger 2 kVA Honda 20

An dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön für die freundliche Unterstützung

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Rundumkennleuchten Hella KL 700, davon eine am Heck
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 pico LED
  • Starktonhörner Hella B-133
Besatzung 1/7 Leistung 100 kW / 136 PS / 134 hp
Hubraum (cm³) 4.249 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.990
Tags
Eingestellt am 10.03.2017 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2243

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›