Einsatzfahrzeug: FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF

FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF
FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF
  • FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF
  • FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF
  • FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF
  • FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF

Einsatzfahrzeug-ID: V134851 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname FDNY - Staten Island - Brush Fire Unit 1 - Waldbrand-TLF Kennzeichen IM16003
Standort Amerika (America)Nordamerika (North America)Vereinigte Staaten von Amerika (United States of America)New YorkNew York City
Wache FDNY - Staten Island - E164/L084 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller International
Modell Workstar 4x4 Auf-/Ausbauhersteller KME Fire Apparatus
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Brush Fire Unit 1 (Waldbrandfahrzeug) des Fire Department of New York City (FDNY), stationiert bei Engine 164 und Ladder 84 auf Staten Island

Zur Brandbekämpfung auf Vegetationsflächen und Ödland besitzt das FDNY mehrere Brush Fire Units.

Die Fahrzeuge sind auf einem geländegängigen Fahrgestell ausgebaut und verfügen über Schutzbügel gegen Bäume und Astschläge.

  • Fahrgestell: International Workhose 4x4
  • Aufbau: KME
  • Typ: 500/500/20 CAFS
  • Internes Kennzeichen: IM16003

Die Kabine bietet bis zu 5 Einsatzkräften Platz. An der Front ist ein Monitor (Akron Style 3293, Durcvhfluss 475 - 1.330 l/min) verbaut, der im Pump- und Rollbetrieb betrieben werden kann. Das Fahrzeug verfügt zudem rundherum über Selbstschutzdüsen. Links und rechts auf dem Aufbau befinden sich Schnellangriffsleitungen. Im Heck, über der Pumpe mit einer Leistung von bis zu 500 Gallonen (ca. 2.000 l) Wasser pro Minute, befindet sich zudem ein Schlauchbett. Über die Pumpe kann zudem CAFS erzeugt werden und über die Schnellangriffsleitungen abgegeben werden. Der 500 Gallonen Wassertank befindet sich zentral über der Hinterachse, um den Schwerpunkt günstig zu beeinflussen. Kettensägen, Äxte und Material zur Brandschneisenbildung sowie Atemschutzgeräte vervollständigen die Ausrüstung. An der Front ist zudem eine Seilwinde verbaut.

Durch das hohe Fahrgestell ist es zudem wieder möglich, mit der BFU den Brandschutz in überfluteten Gebieten sicherzustellen, nachdem Hurrican Sandy dem FDNY aufgezeigt hatte, dass diese Fähigkeiten im Laufe der Jahrzehnte vernachlässigt worden waren.

Das FDNY hält zur Brandbekämpfung im Unwegsamen Gelände 8 "schwere" Brush Fire Units sowie 2 leichte Brush Fire Units vor.

Während es sich bei den schweren BFUs um eigenständige Fahrzeuge handelt, sind die leichten Fahrzeuge Polaris All-Terrain Vehicle, die mit einem Trägerfahrzeug zur Einsatzstelle gebracht werden. Zeitgleich dienen sie auch als Zugfahrzeuge für die MARC (Marine Auxiliary Rescue Craft) - Rettungsboote.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Whelen Edge Ultra Freedom Super-LED
  • Airhorn
  • 2 Frontblitzer Whelen M6 Series in rot
  • 2 Frontblitzer Whelen M6 Series in weiß
  • Intersection Lights Whelen M6 Series in rot
  • je 5 Seitenblitzer Whelen M6 Series in rot
  • 2 Heckblitzer Whelen M6 Series in rot
  • 2 Heckblitzer Whelen M6 Series in blau
Besatzung 1/4 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 26.02.2017 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 8620

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus New York City

Alle Einsatzfahrzeuge aus New York City ›