Einsatzfahrzeug: WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)

WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)
WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)
  • WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)
  • WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)
  • WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V134356 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname WF Mobil-Oil Raffinerie SLF (Mobil 1) (a.D.) Kennzeichen WHV-C 475
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenWilhelmshaven (WHV)
Wache WF Wilhelmshavener Raffinerie GmbH Zuständige Leitstelle Leitstelle Friesland-Wilhelmshaven (FRI, WHV)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Industrielöschfahrzeug Hersteller International
Modell Fleetstar 2010 A Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung Ja, aber Jahr unbekannt
Beschreibung

Schnellangriffsfahrzeug „Mobil 1“ der ehemaligen Werkfeuerwehr der Mobil Oil Raffinerie in Wilhelmshaven.

Eins von zwei Fahrzeugen der Werkfeuerwehr, die auf Fahrgestellen der Firma International, Modell Fleetstar 2010, aufgebaut waren. Das zweite Fahrzeug, „Mobil 2“ verfügte über einen schwenkbaren Gelenkarm. Außerdem standen noch zwei Schaumlöschfahrzeuge, „Mobil 3“ und „Mobil 4“ auf Mercedes-Benz-Fahrgestellen, Modell LPF 1519, mit je 12.400 l Schaummittel zur Verfügung.

Technischen Daten:

  • Fahrgestell: International Fleetstar 2010 A
  • Motorleistung: 156 kW (8-Zylinder-Benzinmotor)
  • Hubraum: 7.800 cm³
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg

Aufbau: National Foam

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe (6.400 l/min bei 20 bar)
  • Schaummittelpumpe
  • Tank mit 757 l Light-Water-Wassergemisch (AFFF)
  • Schaummitteltank mit 946 l Schwerschaummittel
  • Pulverlöschanlage 816 kg
  • 2 Schaum-Wasserwerfer auf dem Dach
  • 2 Schnellangriffseinrichtungen Pulver, je 50 m mit Pistolenstrahlrohr
  • 6 Schaumrohre
  • Schlauchmaterial
  • Hitzeschutzanzüge
  • Chemieschutzanzüge
  • Atemschutzgeräte
  • Schaum-Wasserwerfer auf Einachsanhänger am Heck

Mobil Oil Raffinerie Wilhelmshaven:

Die Raffinerie wurde im September 1976 in Betrieb genommen, allerdings führte die Ölkrise von 1979 mit der nachfolgenden wirtschaftlichen Rezession und dem damit einhergehenden Rückgang beim Verbrauch von Mineralölprodukten dazu das am 31. März 1985 die Einstellung der Produktion erfolgte. Erst nach ihrem Verkauf wurde die Raffinerie im September 1991 wieder in Betrieb genommen. Im Mai 2010 wurden bei einem Großbrand wichtige Anlagen zerstört, der Raffineriebetrieb konnte seitdem aber nicht mehr aufgenommen werden. Seit dem 1. Januar 2012 wird auf dem Raffineriegelände von dem privaten Investor Hestya Energy ein Tanklager betrieben.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Bosch RKLE 130 H
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Druckkammerlautsprecher
  • 4 Starktonhörner Bosch HO/FSA 24/15
Besatzung 1/2 Leistung 156 kW / 212 PS / 209 hp
Hubraum (cm³) 7.800 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 28.01.2017 Hinzugefügt von HdV-Hamburg
Aufrufe 12087

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wilhelmshaven (WHV)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wilhelmshaven (WHV) ›