Einsatzfahrzeug: FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB

FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB
FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB
  • FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB
  • FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB

Einsatzfahrzeug-ID: V133710 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname FDNY - Staten Island - Marine 9 - FLB Kennzeichen k.A.
Standort Amerika (America)Nordamerika (North America)Vereinigte Staaten von Amerika (United States of America)New YorkNew York City
Wache FDNY - Staten Island - Marine 9 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Löschboot Hersteller Eastern Shipbuilding Group
Modell Ranger 4200 Class Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Feuerlöschboot “Fire Fighter II” des Fire Departments New York (FDNY).

Hersteller: Eastern Shipbuilding Group, Panama City - Florida
Modell: Ranger 4200 Class
Baujahr: 2010

Technische Daten:

  • Länge: 43,00 m (140 ft)
  • Breite: 11,00 m (36 ft)
  • Tiefgang: 2,70 m (9 ft)
  • Maximalgewicht: 500.000 kg
  • Maximal Geschwindigkeit: 18 Knoten
  • Motoren: 4x MTU 2.000HP
  • Leistung: 5.965 kW
  • Besatzung: 7 Mann
  • Heimathafen: Pier 53, Hudson River New York
  • Besitzer: F.D.N.Y.
  • Kosten: 27.000.000 $

Weitere Technische Daten:

Wassertank: 4,546 l (1,000 gal)
Schaummitteltank: 16,365 l (3,600 gal)
Treibstofftank: 42,505 l (9,350 gal)

Löschtechnik: FFS (Fire Fighting Systems / Norwegen (www.fifisystems.com)

Pumpkapazität mit 2 Motoren: ca. 94.625 l/min (20,000 gpm)
Pumpkapazität mit 4 Motoren:
ca. 189.250 l/min (50,000 gpm)

1 Frontwerfer:
ca. 64.345 Liter/min (17.000 gpm)
6 Werfer
mit je ca. 13.626 Liter/min (3.600 gpm)
4 Werfer
mit je ca. 7.570 Liter/min (2.000 gpm)
1 Werfer
(unter dem Rettungskorb) mit ca. 5.678 Liter/min (1.500 gpm)

Teleskopkranarm mit aufgesetzter Leiter und Rettungskorb. Typ Allied tc20-50. Max. Hubkraft ca. 1,36 Tonnen (3.000 lb). Unter dem Rettungskorb sind an der Spitze des Auslegers noch ein Monitor mit 5.678 Liter/min (mit fest verlegter Steigleitung), sowie zwei Flutlichtstrahler vorhanden. Zusätzlich ist noch eine Videokamera am Korb vorhanden, um auch bei unbemannten Korb die Situation auf einem brennenden Schiff zu erkunden. Alle Funktionen des Kranarmes wie auch sämtliche Monitore lassen sich von der Brücke fernsteuern.

Rettungsboot: Hersteller SAFE BOATS (www.safeboats.com) Länge ca. 5,2 m , 90 PS Yamaha Außenbordmotor. Das Boot wird über eine Slipanlage zu Wasser gelassen und wieder eingeholt.

Weitere Features: Das Schiffsinnere ist mit einem Überdrucksystem und HEPA Filter gegen ABC-Gefahren geschützt. Zusätzlich ist ein Triage- Raum und Rettungsdienst Ausrüstung vorhanden Für die Dekontamination von Personen ist ein spezieller Dusch-Korridor installiert. Die Ausrüstung für das "Löschen von Hand" wird in einer Art Garage auf Deck (große Anzahl an Schläuchen, Strahlrohren, Einreißhaken, Äxte, Halligan-Tools, Leinen etc.) vorgehalten. Am Heck werden noch sechs Rettungsinseln bereitgehalten. Im Schiffsinneren befinden sich auch noch 6 Atemschutzgeräte samt Reserveflaschen. Für die Verpflegung der Mannschaft gibt es auch noch eine kleine Bordküche. Ölwehrausrüstung oder Tauchpumpen sucht man auf dem Schiff vergebens.

Besonderheit: Das Boot lässt sich über Ballasttanks absenken, um ein Übersteigen speziell auf die Staten Island Fähren zu erleichtern.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Tomar in geteilter Ausführung
Besatzung 1/6 Leistung 5.966 kW / 8.111 PS / 8.000 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 500.000
Tags
Eingestellt am 30.12.2016 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 4802

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus New York City

Alle Einsatzfahrzeuge aus New York City ›