Einsatzfahrzeug: Florian Altdrossenfeld VSA

Florian Altdrossenfeld VSA
Florian Altdrossenfeld VSA
  • Florian Altdrossenfeld VSA

Einsatzfahrzeug-ID: V133690 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Altdrossenfeld VSA Kennzeichen KU-LK 260
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBayreuth
Wache FF Altdrossenfeld Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayreuth (BT, KU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Anhänger Hersteller Sonstige
Modell VSA Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Verkehrssicherungsanhänger VSA des Landkreises Kulmbach stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Altdrossenfeld, eine eigenständige Ortsteilwehr der Gemeine Neudrossenfeld im Landkreis Kulmbach.

Im Landkreis Kulmbach wurde bis 2016 nur ein Verkehrssicherungsanhänger vorgehalten, welcher beim THW Ortsverband Kulmbach stationiert war und zur Absicherung von Einsatzstellen auf den Bundesautobahnen A9 und A70 hinzugezogen wurde. Durch den Landkreis Kulmbach wurden 2016 zwei weitere Verkehrssicherungsanhänger angeschafft und bei den Feuerwehren Neuenmarkt und Altdrossenfeld stationiert. Die Übergabe der beiden Anhänger wurde am 20. Dezember 2016 auf dem Gelände der Autobahnmeisterei Kulmbach statt. Der Anhänger der Feuerwehr Altdrossenfeld kommt vor allem auf der Bundesautobahn A70 sowie einem Teilstück der A9 zum Einsatz, während der Anhänger der Feuerwehr Neuenmarkt hauptsächlich auf einem Abschnitt der A9 genutzt wird.

Der Verkehrssicherungsanhänger wurde von der Horizont Group GmbH in Korbach auf einem Fahrgestell vom Typ FA1L.07.13 der Trebbiner Fahrzeugfabrik aufgebaut. In das Gestell des Anhängers ist eine Laderaum- und Umfeldbeleuchtung mit LED-Leuchtkörpern integriert. Bis auf die beiden großen zur Vorwarnung dienenden Weitwarner ist die komplette lichttechnische Anlage des Anhängers und der darauf verbauten Warntafel in LED-Technik mit automatischer Tag-Nacht-Absenkung ausgeführt. Bei den beiden Weitwarnern handelt es sich um konventionelle Gasentladungslampen. Angesteuert wird die Warntafel auf dem Anhänger über eine Funkfernbedienung, welcher der Fahrzeugführer des Zugfahrzeuges nach dem Ankuppeln des Anhängers an sich nimmt. Bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h lässt sic die Warntafel elektromechanisch aufklappen. Nach dem Aufrichten der Warntafel schalten sich die beiden Weitwarner automatisch ein.

Fahrgestell:

  • Hersteller: Trebbiner Fahrzeugfabrik GmbH
  • Typ: FA1L.07.13
  • Einachsanhänger mit Ladefläche aus feuerverzinktem Stahl
  • Anhänger ist auflaufgebremst mit Standbremse
  • Länge / Breite / Höhe (im Fahrzustand): 3.740 / 2.240 / 2.200 mm
  • Höhe mit aufgerichteter Warntafel: 2.900 mm
  • Länge / Breite der Ladefläche: 2.150 / 1.850 mm
  • Leergewicht 545 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht 750 kg

Warntafel:

  • Hersteller: Horizont Klemmfix
  • Typ: FA-AL
  • Beklebung mit retroreflektierender rot/ weißer Warnschraffur
  • 2 Weitwarnleuchten Horizont MS 340 mit Gasentladungslampen
  • Leuchtpfeil mit 24 LED-Lichtkörpern Horrizont RS 2000 Plus welche in der Anordnung Pfeil links, Pfeil rechts bzw. X anzeigen können, mit automatischer Tag-Nacht-Absenkung
  • Elektronisch per Stellmotor drehbares Vorschriftszeichen 222 "Vorgeschriebene Fahrtrichtung", Pfeil stellt sich automatisch je nach eingestelltem Lichtsignal, integrierte Lamellensichtfenster, zentral von beiden Seiten bedienbar

Beladung:

  • 3 Faltsignale
  • 12 Leitkegel 750 mm
  • 4 Stabblitzleuchten für Verkehrsleitkegel Horrizont LED
  • 3 Verkehrswarnleuchten Horizont Euroblitz
  • Sackkarre mit Vorrichtung zum Transport von Leitkegel
  • Besen
  • Schaufel
  • Leergebinde 50 l
  • Sack Ölbindemittel

Als Zugfahrzeug dient das Löschgruppenfahrzeug 8 der Wehr:
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/131373/

Herzlichen Dank den beiden Kommandanten der Wehr für die Organisation und die Kameraden der FF Neudrossenfeld für den tollen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 750
Tags
Eingestellt am 29.12.2016 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 8242

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth ›