Einsatzfahrzeug: Akkon Bonn 17/73-xx (a.D.)

Akkon Bonn 17/73-xx (a.D.)
Akkon Bonn 17/73-xx (a.D.)
  • Akkon Bonn 17/73-xx (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V133602 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Bonn 17/73-xx (a.D.) Kennzeichen BN-8197
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenBonn (BN)
Wache JUH Einsatzeinheit Bonn (03) Zuständige Leitstelle Leitstelle Bonn (BN)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Johanniter Unfall Hilfe (JUH)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Ford
Modell Transit FT 100 VLS Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung Ja, aber Jahr unbekannt
Beschreibung

Betreuungskombi (Btr.-Kombi) in Bundausführung der Johanniter Unfallhilfe (JUH) Bonn auf Basis eines Ford Transit FT 100 VLS mit sanitätsdienstlichem Ausbau durch die Firma Binz.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) beschaffte ab 1982 in erster Generation 294 Fahrzeuge als Sanitätsgruppenkraftwagen. Aufgabe dieser war es, im Katastrophen- oder Verteidigungsfall eine Sanitätsgruppe mitsamt Ausstattung an den Einsatzort zu transportieren. Im Bedarfsfall konnten auch Leichtverletzte transportiert werden. Eingebunden waren die Fahrzeuge in die Sanitätszüge der Katastrophenschutzeinheiten. Mit Ende des Kalten Krieges und der darauf folgenden Umstrukturierung des Katastrophenschutzes wurden die Fahrzeuge in Schnell-Einsatz-Gruppen und Einsatzeinheiten eingesetzt, wo sie zum Teil heute noch ihren Dienst als Mannschaftstransportwagen versehen.

Während die erste Beschaffungsserie ab 1982 durch einfaches Umklappen der Sitzlehnen für die Aufnahme von zwei Tragen umgerüstetet werden konnte, so musste beim Fahrzeug zweiter Generation (ab 1992) zusätzlich die mittlere Sitzreihe gedreht werden, um zwei liegende Patienten auf Tragen transportieren zu können. Diese Transportoption ist heute nicht mehr zugelassen.

Fahrgestell: Ford Transit FT 100 VLS

Technische Daten:

  • Leistung: 57 kW / 78 PS bei 4.500 U/min
  • Hubraum: 1.954 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 128 km/h
  • Länge: 4.552 mm
  • Breite: 1.980 mm
  • Höhe: 2.226 mm
  • Radstand: 2.692 mm
  • Leergewicht: 1.545 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.360 kg
  • Antrieb: Hinterachsantrieb
  • Zusatzheizung: Eberspächer

Ausbau: Binz

Das Fahrzeug entstammt einer Beschaffungsserie des BBK vom Anfang der 1980er Jahre, sie umfasste insgesamt 565 Stück.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumkennleuchte Bosch RKLE 150
  • Starktonhorn
Besatzung 1/7 Leistung 57 kW / 77 PS / 76 hp
Hubraum (cm³) 1.954 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.360
Tags
Eingestellt am 26.12.2016 Hinzugefügt von Hamburger Feuerwehr Historiker e.V.
Aufrufe 1247

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bonn (BN)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bonn (BN) ›