Einsatzfahrzeug: Florian Hamburg 14 GW-RD (HH-8249) (a.D.)

Florian Hamburg 14 GW-RD (HH-8249) (a.D.)
Florian Hamburg 14 GW-RD (HH-8249) (a.D.)
  • Florian Hamburg 14 GW-RD (HH-8249) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V133582 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hamburg 14 GW-RD (HH-8249) (a.D.) Kennzeichen HH-8249
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache BF Hamburg F 14 Osdorf (RD) Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Gerätewagen-Sanität Hersteller Mercedes-Benz
Modell L 407 D Auf-/Ausbauhersteller Stollenwerk
Baujahr 1985 Erstzulassung 1985
Indienststellung 1999 Außerdienststellung 2005
Beschreibung

Gerätewagen Rettungsdienst GW-RD der Feuer- und Rettungswache Osdorf, F 14.

Das Fahrzeug wurde 1985 als von der Firma Stollenwerk als Arzttruppkraftwagen ausgebaut und 1999 von der Berufsfeuerwehr Hamburg als Zwischenlösung, zusammen mit drei anderen AtrKW, zum GW-Rettungsdienst umgebaut.

Im Jahr 2005 wurde das Fahrzeug dann durch ein Neufahrzeug ersetzt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz L 407 D
  • Motorleistung: 48 kW bei 4.200 1/min (4-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 2.350 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 4.600 kg
  • Leergewicht: 2.065 kg
  • Achslast vorne / hinten: 1.600 / 3.300 kg
  • Länge: 5.995 mm
  • Breite: 2.095 mm
  • Höhe: 2.765 mm
  • Bodenfreiheit: 209 mm
  • Radstand: 3.500 mm
  • Steigfähigkeit: 30 %

Ausbau: Stollenwerk
Umbau: Eigenarbeit

Ausstattung u.a.:

  • Standheizung Webasto DBW 42
  • Bodenschutzplane auf Rolle
  • Kiste A Beatmung / Medikamente
    Kiste B I Chirugie
  • Kiste B II Chirugie
    Kiste C Schockbekämpfung / Brandverletzung (3 Verletzte)
  • Kiste D Schockbekämpfung / Brandverletzung (3 Verletzte)
  • Kiste E I Schockbekämpfung / Brandverletzung (10 Verletzte)
  • Kiste E II Schockbekämpfung / Brandverletzung (10 Verletzte)
  • Kiste F I Schockbekämpfung / Brandverletzung (10 Verletzte)
  • Kiste F II Schockbekämpfung / Brandverletzung (10 Verletzte)
  • 20 Krankentrage
  • 20 Wolldecken
  • 2 Sauerstoffflaschen, medizinischer Sauerstoff 10 l
  • Sauerstoffinhalationsset
  • Schnelleinsatzzelt 6 m x 8 m
  • Zeltbeleuchtungssatz
  • Zeltheizgerät
  • Zubehör Schnelleinsatzzelt
  • Feuerlöscher PG 6
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumkennleuchte Hella KLJ 80
  • 2 Starktonhörner Hella
Besatzung 1/1 Leistung 48 kW / 65 PS / 64 hp
Hubraum (cm³) 2.350 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
Eingestellt am 26.12.2016 Hinzugefügt von Hamburger Feuerwehr Historiker e.V.
Aufrufe 2252

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›

Anzeige