Einsatzfahrzeug: Florian Geldern 04 HLF20 01

Florian Geldern 04 HLF20 01
Florian Geldern 04 HLF20 01
  • Florian Geldern 04 HLF20 01
  • Florian Geldern 04 HLF20 01
  • Florian Geldern 04 HLF20 01
  • Florian Geldern 04 HLF20 01
  • Florian Geldern 04 HLF20 01

Einsatzfahrzeug-ID: V131611 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Geldern 04 HLF20 01 Kennzeichen GEL-RE 203
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenKleve (KLE)
Wache FF Geldern LG Lüllingen Zuständige Leitstelle Leitstelle Kleve (KLE)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2015 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) der Freiwilligen Feuerwehr Geldern, Löschgruppe Lüllingen, auf Basis eines MAN TGM 13.290 4x4 und dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Schlingmann.

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist der erste Varus, der an eine Feuerwehr ausgeliefert worden ist. Wegen der begrenzten Länge der Fahrzeughalle wurde auf Haspeln verzichtet und stattdessen der Aufbau um 300 mm verlängert. Die Lackierung erfolgte in Verkehrsrot (RAL 3020).

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.600 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Radstand: 4.250 mm

Aufbau: Schlingmann, Typ Varus 4x4

Austattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar)
  • fest montierter Turbozumischer mit Anschluss an den Schaummitteltank
  • Löschwassertank 2.400 l
  • Schaummitteltank 120 l
  • 6 A-Saugschläuche auf dem Dach mit mechanischer Entnahmehilfe
  • tragbarer Werfer Typ Leader Vector 5000
  • B- und C Schläuche
  • Armaturen und Rohre zur Wasserförderung / -abgabe
  • Hi-Press
  • 6 Pressluftatmer, davon vier im Mannschaftsraum
  • Notstromaggregat Eisemann BSKA 13 EV
  • hydraulischer Rettungssatz Weber
    • Schere RSU 200-107 Plus Firma Weber
    • Spreizer SP 53 BS Firma Weber
  • Mehrzweckzug MZ16
  • Lichtmast mit 6x LED-Scheinwerfern
  • LKW-Rettungsplattform
  • Überdrucklüfter
  • Ölbindemittel
  • Auffangwannen
  • Kanister
  • Kabeltrommeln
  • Schorsteinfegerwerkzeug
  • verschiedene Werkzugkästen
  • Hygieneboard
  • Motor-Kettensäge
  • Materialien zur Verkehrsabsicherung
  • Zieh-Fix
  • Türöffnungswerkzeug
  • Scheinwerfer auf Stativ
  • Notfalltasche
  • Schutzkleidung
  • Bügelsäge
  • Forst-Sicherheitshelm
  • Schaufeln, Spaten und Kehrbesen
  • Bolzenschneider
  • Feuerwehr- und Holzaxt
  • Bügelsäge
  • 2-teilige Schiebleiter mit mechanischer Entnahmehilfe
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • LED-Module Pintsch-Bamag Zirkon
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer Britax XT6
  • Heckblitzer Hella C-LED am Heck

Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.500
Tags
Eingestellt am 25.09.2016 Hinzugefügt von feuerwehrmann-112
Aufrufe 11961

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Kleve (KLE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Kleve (KLE) ›