Einsatzfahrzeug: La Réole - Gendarmerie Nationale - GruKw - VTG-GM

La Réole - Gendarmerie Nationale - GruKw - VTG-GM
La Réole - Gendarmerie Nationale - GruKw - VTG-GM
  • La Réole - Gendarmerie Nationale - GruKw - VTG-GM

Einsatzfahrzeug-ID: V130714 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname La Réole - Gendarmerie Nationale - GruKw - VTG-GM Kennzeichen 2061 0278
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)Région Nouvelle-AquitaineDépartement Gironde (33)
Wache GN La Réole - Gendarmerie Mobile Escadron 28/2 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Bundespolizei
Klassifizierung Gruppenkraftwagen Hersteller Iveco
Modell Irisbus Auf-/Ausbauhersteller Durisotti
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gruppenkraftwagen (GruKw) der Gendarmerie Nationale, zugeteil bei der Gendarmerie Mobile Escadron 28/2 aus La Réole im Département Gironde (33).

Hersteller: Iveco
Modell: Irisbus 50 C 17 HPT
Baujahr: 2006
Ausbau: Durisotti

Seit nunmehr dem Jahre 2005 setzt die Gendarmerie Nationale landesweit diesen Typ Gruppenkraftwagen bei seiner Abteilung Gendarmerie Mobile ein. Mittlerweile läuft seit 2008 die zweite Generation dieser Fahrzeuge mit dem facegelifteten Iveco Dayli auf.

Ausstattung:

  • beidseitige Schiebetüren
  • verstärkte Fusstritte an beiden Seitentüren und am Heck
  • Schlag- und Brandfeste Poly-Carbonateakrylglasscheiben um das gesamte Fahrzeug
  • Vergitterte Front- und Hecklichter sowie Sondersignalanlagen
  • Verstärkter Police Push Bumper an der Front
  • Anhängerkupplung
  • Frontseilwinde
  • Klimaanlage
  • Aufladeerhaltung 230V

Beladung:

  • 1 6kg Pulverlöscher
  • Erste-Hilfe Material

Ergänzt wird die feste Beladung durch die persönliche Schutzausrüstung eines jeden Polizisten bestehend aus Schlagstock, Schutzschild, Arm-, Bein und Schulterprotektoren, Schutzweste und Bewaffnung.

Eingesetzt werden die Fahrzeuge vor allem in Grossstädten zum Schutz von wichtigen Plätzen und Veranstalltungen und bei Demonstrationen zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit.

Gendarmerie Mobile:

Die Gendarmerie Mobile ist in groben Zügen mit der deutschen Bundespolizei vergleichbar. Sie stellt innerhalb der Gendarmerie Nationale eine eigene Unterabteilung dar und ist vor allem in die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung spezialisiert. Neben dieser Aufgabe unterstützt die Gendarmerie Mobile jedoch täglich die anderen Behörden beim Schutz von öffentlichen Gebäuden und Plätzen. Die Gendarmerie Mobile ist zwar immer an einem Standort beheimatet, kann und wird jedoch durch ganz Frankreich eingesetzt. Die Gendarmerie Mobile wird in sogenannte "Escadron", was einer Hundertschaft vergleichbar ist, eingeteilt. Ein Escadron besteht in der Regel aus 110 Mann ausgerüstet mit einem Hundertschaftsbefehlkraftwagen und zehn Gruppenkraftwagen. Die Gendarmerie Mobile zählt 17.000 Einsatzkräfte verteilt auf 18 Standorte in ganz Frankreich, davon eine gepanzerte Hundertschaft in Satory.

Die Gendarmerie Nationale:

Die Gendarmerie Nationale ist, neben der Police Nationale das zweite grosse Polizeiorgan in Frankreich. Bedingt durch ihre militärische Geschichte ist es in Frankreich die einzige Polizeikraft, die dem Verteidigungsministerium unterstellt ist. Seit einer Reorganisation der Gendarmerie Nationale im Jahre 2009 untersteht sie jedoch jetzt gleichzeitig auch dem Innenministerium.

Die Aufgaben der beiden Körperschaften sind jedoch klar definiert. Während die Police Nationale vor allem in den urbanen Grossstädten vorzufinden ist, besetzt die Gendarmerie Nationale vor allem den ruralen Teil Frankreichs und die Vorstadtgebiete. In der französischen Hauptstadt und einigen grösseren Städte ist die Gendarmerie Nationale jedoch ebenfalls für den Schutz der Bevölkerung zuständig. Heute zählt die Gendarmerie Nationale mehr als 105.000 Beschäftigte auf 95% des französischen Staatsgebietes.

-----

Véhicule de transport de groupe de la Gendarmerie Mobile (VTG-GM) de la Gendarmerie Nationale, basé à l'Escadron 28/2 de Gendarmerie Mobile de La Réole sur base d'un Iveco Iribus 50C17 HPT équipé par Durisotti.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Federal Signal Vama LR-015
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Vama LD-116
  • 1 Suchscheinwerfer Federal Signal Vama Visibeam II
Besatzung 1/8 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 2.998 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.200
Tags
Eingestellt am 07.08.2016 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 706

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Département Gironde (33)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Département Gironde (33) ›