Einsatzfahrzeug: Florian Fürth 10/47-01

Florian Fürth 10/47-01
Florian Fürth 10/47-01

Einsatzfahrzeug-ID: V129865 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Fürth 10/47-01 Kennzeichen FÜ-FW 1106
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernNürnberg
Wache FF Fürth-Poppenreuth Zuständige Leitstelle Leitstelle Nürnberg (N, ER, ERH, FÜ, LAU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mittleres Löschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGL 8.180 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mittleres Löschfahrzeug MLF der Freiwilligen Feuerwehr Fürth Poppenreuth auf einem MAN TGL 8.180 4x2 BB Fahrgestell und mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau der Firma Magirus.

Technische Daten Fahrgestell:

Fahrgestell: MAN TGL 8.180 4x2 BB

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2016

Erstzulassung: 2016

Indienststellung: 2016

Leistung: 132 kW / 179 PS

Hubraum: 4.580 ccm

Zul. Gesamtgewicht: 8.500 kg

Leergewicht: 5.940 kg

Zul. Achslast Vorderachse: 3.700 kg

Zul. Achslast Hinterachse: 5.600 kg

Länge: 6.200 mm

Breite: 2.500 mm

Höhe: 3.000 mm

Technische Daten Aufbau:

Aufbau: Magirus Alufire-3

Pumpe: Magirus FPN 10-1000

Löschwassertank: 1000 Liter

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um das erste Mittlere Löschfahrzeug bei den Feuerwehren der Stadt Fürth. Wie bei mittlerweile nahezu allen Großfahrzeugen in Fürth kommt auch hier das Fahrgestell aus dem Hause MAN, nämlich ein MAN TGL 8.180 4x2 BB mit 6-Gang-Schaltgetriebe und serienmäßiger Staffelkabine. Den feuerwehrtechnischen Aufbau hierzu fertigte Magirus in bewährter Alufire-3-Bauweise.

Die serienmäßige MAN-Staffelkabine wurde durch Magirus an die Anforderungen eines MLF angepasst, so dass nun zwei Sitze entgegen der Fahrtrichtung mit PA-Halterungen ausgestattet sind, während die anderen zwei Sitzplätze in Fahrtrichtung als Klappsitze Anordnung fanden, da die restlichen zwei Atemschutzgeräte im Aufbau mitgeführt werden.

In insgesamt fünf Geräteräume gliedert sich der Aufbau, welcher auch das Herzstück, nämlich die Magirus FPN 10-1000 samt 1.000 Liter fassendem Löschwassertank beinhaltet. Aus Platz- und Gewichtsgründen wurde auf eine formstabile Schnellangriffseinrichtung verzichtet. Stattdessen hat man sich für einen in Buchten gelagerten 30-Meter C-Schnellangriff mit Holstrahlrohr entschieden. Ergänzend werden auch 90 Liter Mehrbereichsschaummittel in Kanistern samt Zumischeinrichtung und Mittelschaumrohr vorgehalten.

Komplettiert wird der einsatztaktische Wert des Fahrzeuges durch einen 9,5 kVA Stromerzeuger von Eisemann, Beleuchtungssatz, Stihl Motorkettensäge mit Zubehör, Wassergutsauger und einer Tauchpumpe, sowie diversen Kleinwerkzeugen und einem Notfallrucksack. Ein ausfahrbarer Lichtmast zwischen Mannschaftskabine und Aufbau, sowie ein Hygieneboard runden die Fahrzeugausstattung ab.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Berufsfeuerwehr Fürth für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

2x Hänsch Nova LED

2x Hänsch Sputnik-SL LED Frontblitzer

2x 2x Hänsch M-Flash-LED-Module im Aufbau integriert als Heckblitzer

2x FG Hänsch Typ 620 Sondersignalanlage mit Stadt/Landschaltung und elektronischem Kompressorsignal

Besatzung 1/5 Leistung 132 kW / 179 PS / 177 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.500
Tags
Eingestellt am 20.06.2016 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 16416

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg ›