Einsatzfahrzeug: SE-HEJ (s/n: 760604) (a.D.)

SE-HEJ (s/n: 760604) (a.D.)
SE-HEJ (s/n: 760604) (a.D.)
  • SE-HEJ (s/n: 760604) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V127705 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname SE-HEJ (s/n: 760604) (a.D.) Kennzeichen SE-HEJ
Standort Europa (Europe)Schweden (Sweden)
Wache Sjöfartsverkets helikopterverksamhet Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Küstenwache
Klassifizierung Polizeihubschrauber Hersteller Sikorsky
Modell S-76 C (LBA: 3050) Auf-/Ausbauhersteller Sikorsky
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2006 Außerdienststellung 2014
Beschreibung

Ehemaliges Search & Rescue Hubschrauber (SAR-Hubschrauber) der schwedischen Küstenwache (Sjöfartsverket) auf Basis einer Sikorsky S-76C+.

Geschichte der S-76C+:

Mitte der 1970er Jahre begannen bei Sikorsky Aircraft Corporation in den USA die ersten Plannungen für den Bau eines neuen Mehrzweckhubschraubers. Vorrangige Geschäftskunden der neuen Maschine sollten vor allem Geschäftsmänner und die Ölbohrindustrie werden, die auf mittlere Geschäftshubschrauber angewiesen waren.

Für die Entwicklung der neuen Maschine nutzte die Sikorsky Aircraft Corporation ihre Erfahrungen aus dem Bau der UH-60 und somit konnte der erste Prototyp der neuen Maschine ihren erstflug am 13. März 1977 absolvieren. Nach einer fast fünfjährigen Test- und Anpassungsphase konnte die erste Maschien mit dem Namen Sikorsky S-76A vom Band lauf und komerzialisiert werden. 1982 errang die Maschine einige Rekorde in ihrer Klasse unter anderem für Steigleistung, Höchstgeschwindigkeit und Gipfelhöhe. Mit der Modernisierung der Maschine zum Typ S-76B im Jahre 1987 konnte der Geschwindigkeitsrekord abermals durchbrochen werden.

Die nächste Variante der Maschine liess lange auf sich warten und der Typ S-76C wurde erst im Jahre 2001 produziert. Der Typ wurde jedoch schnell schon im Jahre 2005 von der S-76C+ ersetz. Auch die Lebenszeit dieser Maschine war nur von sehr kurzer Dauer, bis 2006 die S-76C++ mit einigen technischen Neuheiten heras kam.

Die aktuelle Version ist die im Jahre 2013 erschienene S-76D.

Die S-76C+ beim Sjöfartsverket:

Nachdem die schwedische Luftwaffe ihre beiden Hubschrauberstützpunkte in Göteborg und Stockholm im Jahre 2004 schliessen lies, wurde schnell klar, dass ein ziviler SAR-Dienst schnellstmöglich wieder hergestellt werden musste um die Sicherheit vor allem auf dem Meer weiter aufrecht erhalten zu können. Die schwedische Küstenwache (Sjöfartsverket) wurde mit dieser Aufgabe vertraut und sollte schnellstmöglich den Betrieb wieder aufnehmen. Zu diesem Zweck beauftragte die schwedische Küstenwache eine externe Firma mit der Aufgabe. Dabei fiel die Wahl auf die Firma Norrlandsflyg AB, die bis dahin schon weitgehend Erfahrung auf dem Gebiet gesammelt hatte durch die Abdeckung mit Rettungshubschraubern in ganz Schweden. Der Auftrag betrug damals eine Dauer von fünf Jahren, mit einer einmaligen Erweiterung um zwei Jahre.

2005 leaste Norrlandsflyg AB zwei Maschinen vom Typ S-76C+ und liess beide zu SAR-Hubschraubern bei der Firma Keystone Helicopters umrüsten. Die beiden ersten Maschinen trugen die Kennung SE-HEJ und SE-HOJ. Nach nur sechs Monaten Umbauzeit wurden beide Maschine nach Schweden gebracht und konnten 2006 ihren Betrieb aufnehmen. Bis dahin hatte die schwedische Luftwaffe jeweils ein SAR-Hubschrauber aufrecht gehalten. Im Jahre 2011 kaufte die schwedische Küstwache die Firma Norrlandsflyg AB auf, dies mit allen Hubschraubern. Im Jahre 2014 beschloss die schwedische Küstenwache die Anschaffung einer neuen, grösseren Maschien. Die Wahl fiel auf die Augusta Westland AW139s. Alle Luftstützpunkte sollen bis 2018 mit solchen Maschinen ausgestattet werden. 2014 wurden deshalb auch die beiden ersten Sikorski S-76C+ ausser dienst gestellt und der Leasingfirma rückerstattet. Über die nächsten Jahre sollen so, alle Maschinen vom Typ Sikorski S-76C+ ausser Dienst gestellt werden.

Leistungsmerkmale:

  • Hersteller: Sikorsky Aircraft Corporation
  • Typ: S-76C+
  • Triebwerke: 2x Turbomeca Arriel 2S1
  • Leistung, je Triebwerk: 681 WPS
  • Höchstgeschwindigkeit: 287 km/h
  • Einsatzgeschwindigkeit: 269 km/h
  • Reichweite: 748 km
  • Leergewicht: 3.691 kg
  • Maximales Abfluggewicht (MTOW): 5.307 kg
  • Länge über alles: 16.000 mm
  • Rumpflänge: 13.220 mm
  • Höhe: 4.410 mm
  • Rotor-Ø: 13.410 mm

Die S-76C+wurde vor allem zum SAR-Einsatz auf dem Gebiet der schwedischen Hoheitsgewässer eingesetzt.

SE-HEJ
S-76C+
c/n : 760604
Baujahr : 2005

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Keine
Besatzung 2/2 Leistung 1.016 kW / 1.381 PS / 1.362 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.307
Tags
k.A.
Eingestellt am 11.03.2016 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 4089

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schweden (Sweden)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schweden (Sweden) ›