Einsatzfahrzeug: Florian Erkrath 01 HLF20 01

Florian Erkrath 01 HLF20 01
Florian Erkrath 01 HLF20 01

Einsatzfahrzeug-ID: V125995 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Erkrath 01 HLF20 01 Kennzeichen ME-E 1461
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenMettmann (ME)
Wache FF Erkrath FuRW Hochdahl (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Mettmann (ME)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Iveco
Modell FF 160 E 30 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath, FuRW Hochdahl.

Das Fahrzeug sorgte wegen seiner Farbgebung in Magenta für großes Aufsehen. Die FF Erkrath will dadurch auf ihre Kampagne "Augen auf" aufmerksam machen. Mit dem ungewöhnlichen Löschfahrzeug wollen die Erkrather Kameraden in der Bevölkerung auffallen, zum Nachdenken anregen und zum Mitmachen animieren.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Iveco FF 160 E 30 4x2
  • Motorleistung: 220 kW bei 2.500 1/min (6-Zylinder-Diesel)
  • Hubraum: 5.880 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 10.500 kg
  • Achslast vorne / hinten: 5.880 / 10.900 kg
  • Länge: 8.055 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.330 mm
  • Radstand: 4.185 mm

Aufbau:

  • Magirus Ulm GmbH - HLF 20
  • Aufbau in AluFire 3-Bauweise mit sieben Geräteräumen
  • Druckzumischanlage
  • Löschwasserbehälter: 1600 l
  • Schaummittelbehälter: 200 l
  • Lichtmast mit 6x Xenonstrahler
  • Umfeldbeleuchtung
  • LED-Heckwarnsystem Hänsch Magirus
  • Rückfahrkamera, aufgeschaltet auf HMI-Display im Fahrerraum
  • tragbarer Stromerzeuger mit Fernstart-Stop-Funktion vom Pumpenbedienstand
  • Steuerung aller Pumpen- und Aufbaufunktionen über HMI (HumanMachineInterface)
  • Halterung für zwei Ein-Personenhaspeln Fabrikat Barth

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 1.600 l
  • Schaummitteltank 200 l
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Seilwinde 50 kN
  • Einbaugenerator 7 kW
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer
  • Motorkettensäge
  • Schlauchhaspel
  • Verkehrssicherungshaspel
  • Lichmast Teklite 6x 24 V Xenon
  • 2 CSA
  • Hochleistungslüfter
  • Motor-Trennschleifer
  • Hlti Bohr- und Stemmhammer
  • 2 Tauchpumpen
  • Notfallrucksack
  • Beatmungsrucksack
  • AED
  • Spineboard

In Bezug auf den Slogan "Augen auf!" soll in den nächsten Wochen und Monaten mit der besonderen Farbe des neuen Einsatzfahrzeuges die Bevölkerung darauf aufmerksam gemacht werden, dass Feuerwehrarbeit, und insbesondere die in allen Städten damit verbundene ehrenamtliche Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr, keine Selbstverständlichkeit darstellt, sondern mit viel Engagement und Idealismus verbunden ist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man mit der ungewöhnlichen Farbe Aufmerksamkeit erregen wolle. "Wir wollen gesehen werden, wenn wir durch Erkraths Straßen fahren! Wir wollen, dass die Menschen hinschauen und darüber nachdenken, warum die Feuerwehr nun pink ist! Wir wollen die Menschen anregen, sich mit dem Thema zu beschäftigen, und ja, wir wollen, dass die Menschen zu uns kommen, um mitzumachen."

Herzlichen Dank an die FF Erkrath für den netten Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x LED-Modul mit je zwei Hänsch M-Flash im Dachaufbau auf der Kabine
  • 2x Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • 2x Hänsch Comet-B LED am Heck
  • 1x RKL auf dem Lichtmast
  • Presslufthorn Max Martin 2297 GM
  • Magirus Rückwarnsystem (Verkehrswarneinrichtung) gelb, LED, 5x synchron blinkend in der Rückwand des Geräteaufbaus integriert
Besatzung 1/8 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 14.12.2015 Hinzugefügt von Berlinboy_6120
Aufrufe 10460

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Mettmann (ME)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Mettmann (ME) ›