Einsatzfahrzeug: Hannover - Feldjäger - Wasserwerfer

Hannover - Feldjäger - Wasserwerfer
Hannover - Feldjäger - Wasserwerfer

Einsatzfahrzeug-ID: V123963 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Hannover - Feldjäger - Wasserwerfer Kennzeichen Y-450 611
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BundesbehördenBundeswehr (German Armed Forces)
Wache SFJg-StDstBw - Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne Hannover Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Militärpolizei
Klassifizierung Wasserwerferkraftwagen Hersteller Rheinmetall
Modell Yak Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2010 Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Geschütztes Führungs- und Funktionsfahrzeug (GFF) YAK mit Mehrzweckaufbau Wasserwerfer der Feldjäger der Bundeswehr für den Auslandseinsatz.
Dieses Fahrzeug steht für Ausbildungszwecke an der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr (SFJg/StDstBw) in Hannover.

Fahrgestell:
Rheinmetall Landsysteme YAK, 3-Achs-Version 6x6

  • Motor: 6-Zyl.-Common-Rail-Turbo-Diesel von Cummins
  • Leistung: 184 kW / 245 PS bei 2400 - 2500 U/min
  • Hubraum: 5.883 ccm
  • 5-Gang-Automatikgetriebe Allison 2500SP
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (begrenzt)
  • Wattiefe: 800 mm
  • Steigfähigkeit: 60 %
  • L x B x H: 6.710 x 2.430 x 2.920 mm (mit MZA San)
  • Radstand: 3.530 + 1.200 mm
  • zul. Gesamtmasse: 13.200 kg

Aufbau:
Rheinmetall Landsysteme MZA WW

Wasserwerfer:

  • zweirohriger Dual-Intruder
  • Impulswasserwerfertechnologie
    mittels Druckluft können je Einzelschuss 12 l oder Doppelschuss je 24 l Wasser unter hohem Druck und hoher Geschwindigkeit ausgestoßen werden
  • Schussweite:
    Einzelschuss: 15 - 45 m
    Doppelschuss: 15 - 55 m
  • max. Impulsmenge Rohr/min.: 10
  • Wassertank: 1.000 l
  • Druckluft: 2 x 50 l bei 300 bar

Das Trägerfahrzeug YAK ist eine Weiterentwicklung des Mowag Duro IIIP.
Die Bundeswehr hat 6 Mehrzweckaufbauten Wasserwerfer für ihre Einsätze angeschafft.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hänsch DBS 975
  • Hänsch Sputnik pico
Besatzung 1/2 Leistung 184 kW / 250 PS / 247 hp
Hubraum (cm³) 5.883 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.200
Tags
Eingestellt am 30.07.2015 Hinzugefügt von Rüdiger Barth
Aufrufe 26107

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bundeswehr (German Armed Forces)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bundeswehr (German Armed Forces) ›