Einsatzfahrzeug: Florian Augsburg 01/36-01

Florian Augsburg 01/36-01
Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01
  • Florian Augsburg 01/36-01

Einsatzfahrzeug-ID: V119262 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Augsburg 01/36-01 Kennzeichen A-BF 825
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernAugsburg
Wache BF Augsburg FW 1 Hauptfeuerwache Zuständige Leitstelle Leitstelle Augsburg (A, AIC, DLG, DON)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Wechselladerfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGS 26.400 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Wechselladerfahrzeug-Kran (WLF-K) der Berufsfeuerwehr Augsburg auf Basis eines MAN TGS 26.400 BL mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau der Firma DTS. Stationiert ist es an der Hauptfeuerwache.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGS 26.400 6x4 H-2 BL
  • Aufbau: DTS
  • Baujahr: 2013
  • Indienststellung: 2013
  • Motor: D2066 - Common-Rail III Reihensechszylinder-Diesel (Euro 5)
  • Leistung: 294 kW (400 PS)
  • Hubraum: 10.518 cm³
  • Getriebe: Automatisiertes 12-Gang-Schaltgetriebe MAN TipMatic
  • Antrieb: 6x4
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Länge: 10.160 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.690 mm
  • Zul. Gesamtgewicht: 26.000 kg
  • Leergewicht: 16.100 kg

Aufbau:

  • Abrollvorrichtung: HIAB
  • Ladekran: HIAB XS 166E-5 HIDOU
  • Seilwinde: Rotzler Treibmatic TR 030/6, Zugkraft: 50 kN

Die Berufsfeuerwehr Augsburg zählte zu den ersten in Bayern, die auch primäre Sonderfahrzeuge wie beispielsweise einen Rüstwagen oder einen Gerätewagen-Gefahrgut durch Abrollbehälter ersetzten. Diese Umstellung geschah im Jahr 1995. Seitdem wurde das Wechselladerkonzept kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile stehen insgesamt fünf Trägerfahrzeuge, vier davon bei der BF und eines bei der FF, zur Verfügung.

Das hier gezeigte WLF dient primär als Trägerfahrzeug für den permanent aufgesattelten AB-Rüst, da in Augsburg bereits seit 1995 kein Rüstwagen mehr vorgehalten wird. Zu diesem Zweck ist das WLF auch mit einer maschinellen Zugeinrichtung des Typs Rotzler TR 030/6 mit einer Leistung von 50 kN ausgestattet.

Außerdem gehört ein HIAB Ladekran des Typs XS 166E-5 HIDOU mit zweifacher Abstützung und einem 420° Schwenkbereich zur Ausstattung des Fahrzeuges. Dieser weist eine maximale Hubkapazität von 151 kNm auf. Die maximale Ausladung liegt bei 15,1 m und kann durch eine manuelle Armverlängerung auf bis zu 17,4 m erweitert werden. Bei einer Ausladung von 2,6 m liegt die Tragkraft bei 5.800 kg, bei 15,0 m Ausladung immerhin noch bei 860 kg.

Der Funkrufname wurde aufgrund der Novellierung der Feuerwehrfunkrufnamen in Bayern Anfang 2015 von 1/82-01 auf 1/36-01 geändert.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Berufsfeuerwehr Augsburg für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken FG Hänsch DBS 4000
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • 1 LED-Kennleuchte Hella K-LED 2.0 am Heck
  • Presslufthorn Max Martin 2297 GM

Besatzung 1/1 Leistung 294 kW / 400 PS / 395 hp
Hubraum (cm³) 10.518 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 26.000
Tags
Eingestellt am 11.11.2014 Hinzugefügt von Jonas Müller
Aufrufe 9993

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Augsburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Augsburg ›