Einsatzfahrzeug: Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)

Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)
Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)
  • Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)
  • Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)
  • Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V108679 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Village-Neuf - SDIS 68 - VLF - VPI (a.D.) Kennzeichen 2458 YL 68
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)Région Grand EstDépartement Haut-Rhin (68)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Vorauslöschfahrzeug Hersteller Renault
Modell Mascott 130 Auf-/Ausbauhersteller Carosserie Heinis
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung 2011 Außerdienststellung 2018
Beschreibung

Ehemaliges Véhicule de Première Intervention (VPI - Vorauslöschfahrzeug; VLF) des Centre d'Intervention (CI, Feuerwache) der Freiwilligen Feuerwehr Village-Neuf-Rosenau im SDIS 68.

Fahrgestell: Renault
Modell: Mascott 130
Ausbau: Heinis

Beladung:

Geräteraum G1:

  • 1 CO²-Feuerlöscher
  • 1 12kg Pulverlöscher
  • 1 Wasserlöscher
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 4 Atemschutzmasken
  • 1 Atemschutzüberwachungstafel

Geräteraum G2:

  • 4 Blitzkennleuchten
  • 10 Verkehrsleitkegel
  • 1 Absperrband
  • 2 leere 10 Liter Kanister
  • 1 Auffangwanne
  • 1 Motorkettensäge
  • 1 Doppelkanister
  • 1 Schnittschutzhose
  • 1 Forstarbeiterhelm

Geräteraum G3:

  • 1 Dreibeinstativ
  • 2 Scheinwerfer 500 Watt
  • 1 Kabeltrommel 230V
  • 2 Auffangwannen
  • 1 Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1 Gasschieber
  • 1 Standrohr
  • 1 Stromerzeuger
  • 1 Werkzeugkasten
  • 1 Druckschlauch 75mm
  • 1 Druckschlauch 120mm

Geräteraum G4:

  • 7 Druckschläuche 45mm
  • 4 Druckschläuche 75mm
  • 1 Schaumansaugschlauch
  • 1 Zumischer
  • 3 Schaummittelkanister 20 Liter
  • 1 Schnellangriffsrohr

Weitere Ausstattung:

  • Lichtmast
  • Ein-Mann-Haspel

Bis zum Jahre 2006 waren die Wehren Village-Neuf und Rosenau zwei eigenständige Wehren an der deutsch/französischen Grenze. Am 1. Januar 2006 fusionierten beide Wehren zum Centre d'Intervention (CI) Village-Neuf-Rosenau.

Der Centre d'Intervention Village-Neuf-Rosenau war Teil des Centre d'Intervention et de Secours des 3 Frontières (CIS D3F) bestehend aus der Hauptamtlichen Feuer-und Rettungswache in Saint-Louis (CIS) und der Unterstützung von 6 Freiwillige Feuerwehren (CI) in Blotzheim, Buschwiller, Hégenheim, Hésingue, Huningue und Village-Neuf-Rosenau, alle gelegen im südlichen Elsass zwischen dem Dreiländereck Frankreich-Deutschland-Schweiz. Das Centre d'Intervention Village-Neuf-Rosenau wurde zum 31.12.2018, wegen Personalmangel, geschlossen. Die Gemeinden werden nun vom Centre de Secours Principal de Saint-Louis mitbetreut.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Britax 290
  • 2 Frontblitzer Sirac Microled
  • 1 Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/4 Leistung 92 kW / 125 PS / 123 hp
Hubraum (cm³) 2.799 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 11.07.2013 Hinzugefügt von Marc72
Aufrufe 5235

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Département Haut-Rhin (68)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Département Haut-Rhin (68) ›