Einsatzfahrzeug: Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)

Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)
Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)
  • Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)
  • Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)
  • Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)
  • Florian Bremen 04/78-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V1063 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Bremen 04/78-01 (a.D.) Kennzeichen 05301980
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BremenStadt Bremen
Wache BF Bremen FuRW 4 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Bremen (HB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Löschboot Hersteller Abeking & Rasmussen
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 1975 Erstzulassung 1975
Indienststellung 1975 Außerdienststellung 2012
Beschreibung

Feuerlöschboot (FLB) "BREMEN 1" der Feuerwehr der Hansestadt Bremen.

Organisatorisch wird es von der Feuer- und Rettungswache 4 (Neustadt) aus geführt, das Boot liegt aber am Liegeplatz "Auf dem Dreieck" an der Weser, nahe der Innenstadt.

Das Feuerlöschboot der Feuerwehr Bremen ist ein Wasserfahrzeug für die Gefahrenbekämpfung auf den Gewässern sowie den ufernahen Bereichen und Hafenanlagen der Stadt Bremen. Das Schiff wurde als selbstfahrender „Feuerlöschponton“ konzipiert.
Die Aufgaben sind unter anderem:

  • Brandbekämpfung
  • Wasserversorgung
  • Schaummittelversorgung
  • Stromversorgung
  • Ausleuchtung
  • Ausbringen von Gerät ins Wasser oder auf andere Wasserfahrzeuge
  • Ölabwehr und sonstige Technische Hilfeleistungen
  • Leckabwehr und Lenzen an anderen Wasserfahrzeugen
  • Notfallrettung und Krankentransport auf der Weser

Organisatorisch wird es von der Feuer- und Rettungswache 4 (Neustadt) aus geführt, das Boot liegt aber am Liegeplatz "Auf dem Dreieck" an der Weser, nahe der Innenstadt.

Gebaut wurde es 1975 von der Abeking & Rasmussen Werft in Lemwerder unter der Baunummer 6367.

Länge: 22,35 Meter
Breite: 6,32 Meter
Tiefe: 2,01 Meter
Tiefgang: 1,11 - 1,46 Meter
Verdrängung: 117 Tonnen

Motorisierung:

2x MAN Dieselmotoren (8 Zyl.), Typ: D 2858 M                                                        Leistung: je 164 Kw bei 1800 U/min.

Die Motoren treiben je einen Schottel-Ruderpropeller SRP 100/103.

Hilfsmotoren / Generatoren:

1x Dieselmotor mit 66 PS bei 1500 U/min. MAN D0026 M
1x Dieselmotor mit 223 PS bei 1800 U/min. MAN D2858 M

Generatoren:
2x 58 KVA 1500 U-1, 50 HZ

Der 223 PS Motor treibt neben dem Generator auch die Feuerlöschpumpe.

Das Boot wurde bis zur Schließung der Feuer- und Rettungswache Holzhafen (ehemalige Wache 5) von dieser Wache betrieben und hatte seinen Liegeplatz im Holz- und Fabrikenhafen im Bremer Westen. Damaliger Funkrufname 5/78-1.

Das Löschboot Bremen wurde in ein SB umgebaut, und gehört jetzt dem Unternehmen W. Wortmann in Bremen, neuer Name ist Kap Horn.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Bosch RKLE 110
Besatzung 1/2 Leistung 328 kW / 446 PS / 440 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 15.04.2006 Hinzugefügt von Ture Schönebeck
Aufrufe 23206

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Stadt Bremen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Stadt Bremen ›