Einsatzfahrzeug: Florian Gernsheim 01/77-01

Florian Gernsheim 01/77-01
Florian Gernsheim 01/77-01
Aufgenommen bei einem Besuch im hessischen Hanau am Main.
  • Florian Gernsheim 01/77-01
  • Florian Gernsheim 01/77-01
  • Florian Gernsheim 01/77-01
  • Florian Gernsheim 01/77-01
  • Florian Gernsheim 01/77-01
  • Florian Gernsheim 01/77-01

Einsatzfahrzeug-ID: V104152 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Gernsheim 01/77-01 Kennzeichen Gernsheim D
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenGroß-Gerau (GG)
Wache FF Gernsheim am Rhein Zuständige Leitstelle Leitstelle Groß-Gerau (GG)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschboot Hersteller Neckar- Bootsbau
Modell HLB Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 2011 Erstzulassung 2011
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschboot (HLB) des Landes Hessen, betrieben durch die Freiwillige Feuerwehr Gernsheim am Rhein.

Bei diesem Boot handelt es sich um einen Prototypen, welcher durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen gekauft wurde. Nach eingehender Testung werden baugleiche oder leicht geänderte Boote auf beiden Seiten des Rheins und an bestimmte Standorte am Main ausgegeben.
Seit Mai 2018 ist ein weiteres HLB bei der Feuerwehr Hanau stationiert.
-> http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/145407/

Der Kaufpreis des Bootes beträgt ca. 1,2 Millionen Euro.

Hersteller: Fa. Neckar-Bootsbau, Neckarsteinach

Liegeplatz: Hafen der Stadt Gernsheim
am Rhein

Technische Daten:

  • Länge über alles: 14,99 m
  • Breite über alles: 5,00 m
  • Höchster Festpunkt über Wasserlinie: ca. 4,50 m
  • Tiefgang im betriebsfertigen Zustand: ca. 0,80 m
  • Wasserverdrängung: ca. 22,00 m3
  • Geschwindigkeit ca. 45 km/h
  • Kraftstofftank: 1.500 l
  • Frischwassertank: 250 l
  • Fäkalientank: 500 l
  • Schiffstechnische Besatzung: Bootsführer, Bootsmann, Decksmann
  • Feuerwehrtechnische Besatzung: Staffel 1/5
  • Doppelmotorenanlage der Fa. MAN,
    Leistung je 463 Kw/630 PS
  • Zwei Wasserstrahlantriebe der Fa. Hamilton
  • Bugklappe ca. 2,30 m x 1,50 m
  • Hydraulik-Faltkran Hubkraft mind. 4,0 kN bei 9 m Ausladung
  • Explosionsschutz mit automatischer Verriegelung der Außentüren
  • Radaranlage mit integriertem Navigationssystem
  • Flutlichtanlage mit Lichtmast
  • Marine-Suchscheinwerfer
  • Bergeplattform am Heck des Bootes
  • Zwei Feuerlöschkreiselpumpen FPN 10-4000
  • Zwei Schaum- und Wasserwerfer ca. 3.000 l /min, Wurfweite 60 m
  • Schaummittelbehälter, 1.000 Liter
  • Druckzumischanlage mit Zumischrate von 0,1 bis 3 %
  • Geräteraum auf dem Vordeck für feuerwehrtechnische Beladung
  • Evakuierungsdeck auf dem Dach des Mannschaftsraumes
  • Stromaggregat mit einer Leistung von 30 kVA

Aufgabenbereiche:

  • Rettung von Menschen bei Schiffsunfällen und –bränden
  • Personensuche
  • Rettung von Menschen aus dem Wasser
  • Unterstützung des Rettungsdienstes
  • Brandbekämpfung bei Schiffsbränden im Außen- und Innenangriff
  • Wasserversorgung bei einer Brandbekämpfung im Hafenbereich oder im ufernahen Bereich
  • Hilfeleistung beim Austritt gefährlicher Stoffe
  • Niederschlagung von Gefahrstoffwolken
  • Lenzeinsätze
  • Transport und Bereitstellung besonderer Einsatzmittel
  • Ausleuchtung von Einsatzstellen
  • Bereitstellung elektrischer Energie
  • Arbeitsplattform
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x Doppelblitzkennleuchten FG Hänsch Saturn
Besatzung 1/9 Leistung 927 kW / 1.260 PS / 1.243 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 14.01.2013 Hinzugefügt von Metropolis Babtown
Aufrufe 24124

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Groß-Gerau (GG)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Groß-Gerau (GG) ›