Einsatzfahrzeug: HB-ZSU (c/n: 57067)

HB-ZSU (c/n: 57067)
HB-ZSU (c/n: 57067)

Einsatzfahrzeug-ID: V101207 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname HB-ZSU (c/n: 57067) Kennzeichen HB-ZSU
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Air Zermatt
Klassifizierung Rettungshubschrauber Hersteller Bell Helicopter
Modell Bell 429 (LBA: EASA R.506) Auf-/Ausbauhersteller Aerolite - Max-Bucher AG
Baujahr 2011 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Eine Bell 429 (Global Ranger) als Rettungshubschrauber der Air Zermatt mit einer medizinischen Ausrüstung von Aerolite (Max Bucher AG, Schweiz). Im Kanton Wallis sind die Air Zermatt und die Air Glaciers für die Luftrettung zuständig. Die Luftrettung im Wallis ist seit 1973 eine kantonale Angelegenheit. Die Air Zermatt hat Rettungshubschrauber in Raron und Zermatt stationiert.
Die Bell 429 hat, wie fast alle Fahrzeuge und Hubschrauber der Air Zermatt, die Sterne des Wallis als Design. Die Maschine hat den Namen „Susi“ von einer vor kurzem verkauften AS 350B2 (HB-XSU) übernommen. Neben der Bell 429 setzt die Air Zermatt eine EC 135 T2, mehrere AS 350 B3 (e) und eine H130 (EC130T2) ein. Während die EC 135 und die Bell 429 fast nur im Rettungsdienst eingesetzt werden, sind die AS 350 B3 und H130 für Taxiflüge, Rundflüge, Lastflüge und im Rettungsdienst im Einsatz.


Daten zum Hubschrauber:

  • Antrieb 2 x Pratt & Whitney Canada 207D1
  • Max. Dauerleistung 2 x 466 kw
  • MTOW 3175 kg
  • Leergewicht 2023 kg
  • Rotordurchmesser 10,97 m
  • Höhe 4,04 m

Medizinische Ausstattung:

  • Schiller LifeCare2 (Monitoring)
  • Hamilton T1 (Beatmungsgerät)
  • 2x Fresenius Kabi Injektomat Agila
  • Aerolite Kit

Technische Ausstattung

  • Winde (Firma Goodrich) mit 90m Kabellänge
  • SX 5 „Starburst“ Xenon-Suchscheinwerfer (Firma Spectrolab)
  • NVG-taugliches Cockpit (Night Vision Goggle)
  • Max-Viz Kamera (FLIR)

Die Bell 429 (Global Ranger) wird von Bell Helicopter Textron in Mirabel (Kanada) hergestellt. Die Entwicklung erfolgte von Bell in Zusammenarbeit mit Mitsui Bussan Aerospace und Korea Aerospace Industries. Grundlage der Entwicklung war auch für dieses Modell der Bell 206 (Jet Ranger). Der Erstflug fand 2007 statt, die Zulassung in Kanada (TCCA) und Europa (EASA) erfolgte 2009. Ende 2009 kamen die ersten Bell 429 zur Auslieferung. In Westeuropa ist die HB-ZSU die erste Zulassung für dieses Baumuster. Die Testzulassung der HB-ZSU in den USA war N452SR. Optional wird die Bell 429 mit einer Heckklappe zur Patientenbeladung ausgestattet, diese Option wurde von der Air Zermatt nicht gewählt. Der in X-Form angeordnete Heckrotor reduziert den Geräuschpegel der Bell 429. Der Antrieb erfolgt mit zwei Pratt & Whitney Canada 207D1 die mit Full Authority Digital Engine Control (FADEC) ausgerüstet sind. Diese digitale Triebwerkssteuerung entlastet den Piloten deutlich.

HB-ZSU (ex: N452SR)
Bell 429 Global Ranger
c/n: 57067
Baujahr: 2012

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/2 Leistung 932 kW / 1.267 PS / 1.250 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.175
Tags
Eingestellt am 09.09.2012 Hinzugefügt von MH
Aufrufe 218214

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schweiz (Switzerland)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schweiz (Switzerland) ›