Einsatzfahrzeug: Kater Halle 17/53-01

Rotkreuz Halle 03/74-01
Rotkreuz Halle 03/74-01

Einsatzfahrzeug-ID: V100534 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kater Halle 17/53-01 Kennzeichen HAL-ZS 23
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Sachsen-AnhaltHalle (HAL)
Wache DRK Halle (Saale) Betreuungszug Zuständige Leitstelle Leitstelle Halle (HAL)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Klassifizierung Lastkraftwagen Ladebordwand Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Fa-Ka Zerbst
Baujahr 2011 Erstzulassung 2011
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Nachschub (GW-N) des Katastrophenschutzes der Stadt Halle (Saale), stationiert beim DRK Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land.

Der GW-N wird vom Betreuungzug eingesetzt und kommt im Rahmen der SEG Betreuung, sowie der Gruppen soziale Betreuung oder Unterkunft zum Einsatz.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 BL 4x4
  • Leistung: 213 kW bei 2.300 U/min
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Leergewicht: 7.335 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 14.000 kg
  • Abmessung (LxBxH): 7.330 x 2.550 x 3.500 mm

Ausbau:

  • FaKa Zerbst
  • Plane / Spriegelaufbau
  • Staffelkabine
  • Ladebordwand MBB/Palfinger 1500 KL

Ausstattung:

  • FuG 8b mit Commander 5 FMS Hörer
  • 2 x FuG 11 b Motorola
  • Vorrüstung Digitalfunk
  • 50 Feldbetten
  • 100 Wolldecken
  • Kochmaterial
  • 2 x Hockerkocher
  • 10 Sitzgarnituren
  • Palettenhubwagen
  • Geschirr für 100 Personen
  • Einweggeschirr für 300 Personen
  • Zeltheizgerät
  • Absperrmaterial
  • Powermoon Twinlight (2.000 W)
  • Powermoon Sliderstativ 5,5 m
  • Stromerzeuger (6,0 kVA)
  • Feuerlöscher PG 12
  • Krankentrage
  • Erdbauwerkzeug
  • Hausmeisterwerkzeugkasten

Für die SEG Betreuung beschaffte die Stadt Halle (Saale) mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II diesen GW-N als Ergänzungsfahrzeug des Betreuungszuges. Der GW-N dient als Logistikfahrzeug bei Einsätzen, wo eine kurzfristige Unterbringung von Personen nötig ist. Um auch abseits befestigter Straßen tätig werden zu können, wurde ein Fahrgestell der Firma MAN gewählt. Dieses erhielt einen Allradantrieb, sowie eine Singlebereifung. Ausgebaut wurde das Fahrzeug bei der Firma FaKa Zerbst. Der Allradantrieb wurde gewählt, damit mit diesem Fahrzeug im Hochwasserfall Sandsäcke transportiert werden können. Im normalen Dienstgeschehen wird der GW-N ohne feste Zuordnung eingesetzt.

Die Gesamtkosten für das Fahrzeug betrugen 106.000,- Euro, wovon 80% durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt und die restlichen 20% durch die Stadt Halle getragen wurden.

Zum Aufnahmezeitpunkt war das Fahrzeug noch mir der "06" als Standortkennzeichnung beklebt. Seit dem 01.10.2012 hat der DRK Betreuungszug die 03 als Ortskenner und das Fahrzeug ist im Dienst als Rotkreuz Halle 03/74-01.

Vielen Dank an das DRK Halle für den freundlichen Fototermin!


Edit BOS-Fotografie Halle 10.09.2017:
Der Funkrufname wurde in Kater Halle 17/53-01 geändert.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella KLX JuniorPlus Doppelblitzleuchten
  • Hella WL-LED Frontblitzer
  • Hella WL-LED Heckblitzer
  • Max Martin 2297 GM Presslufthörner
Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.000
Tags
Eingestellt am 18.08.2012 Hinzugefügt von André Podschun
Aufrufe 50053

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Halle (HAL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Halle (HAL) ›